Tastenkombination "strg+v"

  • Leserpost in unserem Newsletter #06/2005


    Liebe Internetterinnen und Internetter,


    unsere Leserpost im besagten Newsletter hat uns bereits kurz nach dem Versand eine wahre "Flut" von Möglichkeiten beschert, was es mit dieser Tastenkombination auf sich haben könnte, bzw. ob und wenn ja, welcher, Sinn sich hinter dem Kürzel ursprünglich verbergen könnte.


    Es handelte sich hierbei übrigens tatsächlich um eine ernstgemeinte Anfrage, die wir ebenfalls höchst interessant fanden, aber für die auch wir innerhalb des Teams keinerlei Erklärung hatten und haben. Um nun aber sowohl unseren Usern, aber auch der Urheberin Sandra die einzelnen Erklärungsversuche unserer treuen Lesergemeinde nicht vorzuenthalten, veröffentlichen wir an dieser Stelle die eingegangen Lösungsvorschläge.


    Das war die Original-Anfrage:



    Hier sind nun die ersten Reaktionen:




    @Thomas: Ähm, Mircrosoft soll was wissen?? :twisted: :wink:
    Gruß Nobbi




    Zitat

    Leserpost:


    ...
    vielleicht ja: verify !!??


    mfg - Keßeler

    Viele Grüße Norbert Müschen (privates Geschreibsel: [url]http://www.webnobbi.de[/url]) Chefredakteur im PC-Special Team
  • Noch ein Vorschlag:

    Zitat

    Hallo liebe Sandra,
    ich würde wohl eher "vohin" als "vomit" übersetzen; denke allerdings, dass das "v" wohl eher für "verteilen" steht.
    Es könnte ja aber auch sein das Mann/Frau das "v" aus "to give" genommen hat.
    Noch mehr Ideen habe ich allerdings dazu nicht!


    lg Gisi

    Viele Grüße Norbert Müschen (privates Geschreibsel: [url]http://www.webnobbi.de[/url]) Chefredakteur im PC-Special Team
  • Faszinierend! :wink:


    Meines Wissens stehen das 'V' und auch das 'X' überhaupt nicht für irgendwelche Anfangsbuchstaben.
    Wenn man Buchstaben genommen hätte, wäre für 'Insert' in der Tat nur 'I' in Frage gekommen, aber das ist halt schon für 'italics' vergeben.


    Deshalb hat man auf stilisierte Icons zurückgegrifffen:
    Das 'V' ist der Trichter, mit dem man beliebig große (Daten-)Mengen ganz gezielt an eine bestimmte Stelle 'einfügen' kann, ohne dass etwas daneben geht.
    Das 'X' ist die Schere, mit der man etwas ausschneidet.


    Ganz einfach, wenn man mal auf den Trichter gekommen ist, oder? Und selbst wenn auch das nicht stimmt, kann man es sich so jedenfalls prima merken. :D


    Nachtrag nach halbstündigem Auf-die Tastatur-Starren:
    Der wahre Grund ist wohl eine Frage der Ergonomie.
    'X', 'C' und 'V' liegen halt direkt nebeneinander und können so auch blind ertastet werden. Und man braucht für die STRG+ -Kombination nur 1 Hand. Bei einem 'Y' für den 'Trichter' wäre es auf einer QWERTY-Tastatur wohl etwas unbequem.

  • Nun ich würde die Lösung so ähnlich wie mit dem Trichter beschreiben.
    Wenn man einen Text handschriftlich verfaßt und zwischen zwei Wörtern
    etwas einfügen will, weil man ein Wort vergessen hatte, so hat man dort doch auch ein "V" reingemacht oder nicht?
    Also das wäre für mich die Erklärung.


    Aber man könnte auch darüber philosophieren, ob es nicht daran liegt, dass man
    die Tasten neben dem "C", welches sicher für Copy steht, nutze, da diese auch in der Nähe von STRG liegen.
    Schließlich bringts ja keine Tastenkombination, die ich so nicht einfach mit den Fingern nutzen kann.


    Gruß
    Sebastian

  • So ich hab jetzt mal ne Anfrage an Microsoft geschickt mal schaun ob da was kommt!!!
    Aber mein Favorit ist auch der Trichter, aber wahrscheinlich haben sich die M$ auch nicht wirklich was dabei geadacht oder haben das v aus inVert genommen...


    Wer weiß... mal schaun was M$ dazu sagt...


    Gruß Jannis

  • Hallo,
    ich denke auch, dass es sich um Zufall handelt, da V und X neben dem C für COPY liegen. Man soll ja mit einer Hand die Kombination ausführen können, um schnell zu arbeiten und so hat man einfach diese Tasten gewählt. Die Tastaturbelegung gab es ja schon vor dem Rechner in Form der Schreibmaschine ;)


    Bin mal gespannt was MS dazu sagt.


    Gruß
    Back

    Beschwerden über Schreibfehler, fehlende Buchstaben oder Leerzeichen bitte an meine Tastatur richten. Frau Tasta Tur Musterstrasse 11 11111 Musterstadt Bitte verratet nicht, dass ich sie angeschmiert hab, sonst wird das alte Luder noch sauer. ;)
  • Beim Lesen der Frage habe ich mich gefragt warum ich mich das nicht gefragt habe ;-))


    Nach kurzer Zeit kam ich darauf:


    Es paßt "irgendwie" in das uralte Schema von Wordstar. Damals, Anfang der 80er des vorigen Jahrhunderts, waren WordStar-Tastenkomandos weit verbreitet. Block-Operationen gingen mit den Befehlen Strg-K-B (Blockanfang makieren), Strg-K-K (Blockende makieren), Strg-K-C (Block kopieren). Strg-K-Y (Block löschen), Strg-K-P (Block drucken) usw. usw.


    Interessant daran: Strg-K-V war "kopierten Block einfügen".


    Alle Kommandos unter
    http://www.mipraso.de/enzyklopaedie/w/wordstar.html


    Tja, darum habe ich mich das also nie gefragt: ich kenne es seit einem viertel Jahrhundert.



    bernardo

  • nabend,


    lustige runde hier....


    jedoch ist die Lösung viel einfacher
    was mit strg + v gemeint ist im bezug auf strg+c


    die Lösung habe ich vor paar Jahren mal in der PC Games
    gesehen und sie ist ziemlich einfach und zugleich plausibel



    strg + c => Copy
    strg + v => vomit


    wer mal nachguckt was vomit bedeutet :?:



    :idea: vomit => erbrechen :idea:



    ich hoffe mal das ich die Theorien von Weltverschwörungen
    die hier vermutet werden beenden konnte.... :wink:




    mfg Kokainu



    bei fragen : Kokainum2002@hotmail.com

  • Moin,


    tja so richtig weiß das glaub ich keiner. Hab allerdings schon das Netz durchforstet. Die eine Idee mit der Form wie ein Keil ist aber garnicht so schlecht ... (hab ich jetzt schon häufiger gelesen) ... . Schließlich erinnert sich ja bestimmt jeder an seine Schulzeit und speziell den Deutschunterricht. Da ist es dem ein oder anderem bestimmt schon mal passiert das er einen Buchstaben oder ein ganzes Wort vergessen hat. Naja und dann war der Lehrer auch ganz schnell mit dem Rotstift da und hat so ein ähnliches "V" mit dem fehlenden Buchstaben bzw. Wort darüber geschrieben.


    Haltet mich für durchgeknallt aber wenn ich es noch wüßte würde ich sogar die Internetseite rausrücken.


    Aber naja sind sowieso von allen Seiten nur Spekulationen ... wie gesagt ... wer weiß ob überhaupt jemand die Frage beantworten kann.


    Na denn viel Spaß