das beste gaming bsystem

      das beste gaming bsystem

      hallo ich hab mal ne frage welches der bsysteme ist zum gaming besser ?
      Windows Vista Home Premium 32bit
      Windows Vista Home Premium 64bit
      Windows XP Home Edition 32bit
      Windows XP Professional 32bit
      (nur die aufgelisteten bsysteme hab ich zur auswahl)
      ich möchte einen gamer pc bauen und will auch minecraft ohne störungen spielen können
      was meint ihr was besser ist ?
      MFG
      kevin1440
    • das beste gaming bsystem

      Hallo kevin1440,

      schau Dir mal Diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!

      Re: das beste gaming bsystem

      Kann man so nicht sagen.
      Als erstes kommt es auf die Hardware an, die verbaut wurde. Letztendlich würde ich auch keines der beiden mehr zurückgreifen.
      WinXP wird nächstes Jahr der Support eingestellt. Vista ein Jahr später.
      Du kannst es gerne nutzen, aber ich persönlich fand XP recht gut, aber mit Win7 bin ich recht froh.

      Einen riesen Vorteil hast du meist mit XP, da dies die meisten Spiele unterstützt.

      Du siehst, pauschal kann man das nicht sagen.

      32 und 64 Bit hilft dir auf jeden Fall bei mehr als 4 GB Ram. Solltest du also 8 GB in deinem PC haben, so solltest du 64 Bit einsetzen. Bei Vista ist 64 Bit kein großes Problem, aber WinXP 64 ist eher schlecht. Das hat sehr viel Probleme bereitet.
      Solltest du 4 GB oder weniger in deinem PC haben, dann reicht das 32 Bit System aus. Je nach Gerät/Hersteller kann es sein, dass du allerdings nur bei verbauten 4 GB nur 3,25-3,75 GB verwenden kannst. Das hängt von dem Speicher der Grafikkarte ab die verbaut wurde.

      Wenn du also auf komplett neue Hardware setzt, so solltest du vielleicht mit dem Gedanken spielen, dass du dir Win7 64 Bit dazu holst. So teuer ist dies auch nicht. Das läuft aber stabiler als Vista und unterstützt gerade die neue Hardware besser als das XP.

      Hoffe das hilft dir schonmal ein wenig.

      Ach ja.. und Minecraft ist ein Spiel, wo du echt keine großen Anforderungen benötigst. Dafür einen Gamer-PC kaufen ist ggf. etwas übertrieben :) Das Spiel läuft auch auf alten PCs:
      Voraussetzungen vom Spiel:
      Intel Prozessor - Celeron 430 1.8GHz
      AMD Prozessor - Athlon 64 3500+
      Nvidia Grafik Karte - GeForce 9400 GT
      ATI Grafik Karte - Radeon HD 3470
      RAM (Memory) - 1 GB
      Festplattenspeicher - 1 GB
      Direct X - 9

      Hap

      Re: das beste gaming bsystem

      :mrgreen:
      eig will ich nur das minecraft drauf geht ohne das iwi was hängt oder beendet von selbst

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „kevin1440“ ()

      Re: das beste gaming bsystem

      also für das system kannst d8u mir was empfehlen


      ram und graka kommen noch neu
      ram
      http://www.computerpool.de/artikel/KINGSTON-HyperX-4GB-RAMKit-4x1GB-DDR2_48140053&partnerID=128

      graka
      http://geizhals.at/deutschland/a630270.html
      ich glaub das ich eher zu vista 64 plindiereb bringt das was ? Betriebssystem: Windows Vista
      Browser: Mozilla Firefox
      Internet-Verbindung: DSL/Kabel ab 2MB/s
      Mainboard: f690gvm acer aspire m5100
      Prozessor: AMD Phenom 9600 X4
      Arbeitsspeicher: Hyundai electronics (DDR2 PC2-
      Grafikkarte: nvidia geforce 8600gts
      Festplatte: western digital 500GB

      Re: das beste gaming bsystem

      Also wenn man den Tests und einigen Kunden glauben schenken darf, dann gibts gerade bei DDR2-1066 öfters mal Probleme. Wirklich einen Geschwindigkeitsschub wird das auch nicht geben. Bleib einfach bei deinem PC2-800.

      Die Grafikkarte ist ok. Die hab ich auch. Kann bisher keine Probleme damit feststellen. Selbst die neueren Spiele laufen recht gut in hoher Auflösung. Natürlich nicht auf alles hoch, da es dann doch mal zu langsam ist, aber es reicht auf jeden Fall für deine Wünsche.

      Mit Vista64 machst du auch erstmal nicht so viel falsch. Dies lief bei mir auch recht ordentlich. Allerdings nicht die Updates und Servicepacks vergessen. Die merzen so einige Fehler aus! Immer die aktuellsten Treiber nutzen.

      Wenn du wirklich einen großen Geschwindigkeitsschub haben möchtest, dann kann ich dir eine SSD ans Herz legen wo dann das Betriebssystem drauf installiert wird. Die 500er kannst du dann als Datenplatte weiterhin nutzen.

      Leider hast du deine Beschreibung vom RAM nicht ganz ausgeschrieben. Ich weiß leider nicht welchen du verbaut hast, aber glaub mir, dass 800MHz komplett reicht. Ich habe selbst mehrere Systeme mit 800er und bin damit sehr zufrieden. Ich hatte mal genau die, die du angeschaut hast, in meinem Barebone verbaut. Hatte da leider nur Fehler und habe dies wieder zurückgerüstet. Solltest du allerdings 533er oder 667 MHz Ram haben, so könnte man überlegen auf den 800er zu gehen. Bei dem 1066 wäre es auch möglich, aber den musst du per Hand im Bios anpassen und einstellen. Der wird meist nicht richtig erkannt. Die meisten Mainboards takten den ebenfalls auf 800 statt 1066. Kannst ja mal im Internet ein wenig suchen und Bewertungen lesen. Alternate hat da einige drinne die oft auch Fehler beschreiben.

      Also in deinem Fall, wenn ich nicht viel ausgeben und trotzdem mein PC schnell machen möchte:

      SSD (ab 64 GB reicht auf jeden Fall für C:) = ca. 140 Euro
      Grafikkarte 5850 1 GB = ca. 120 Euro ggf. etwas mehr für übertaktete

      Der reine DDR2 Speicher ist einfach zu teuer.
      Ein riesen Vorteil hast du, wenn du dir später mal ein neues System holst, dann kannst du Grafikkarte und SSD auf jeden Fall weiter nutzen. Bei DDR2 wird das schon schlechter, da die neues Systeme DDR3 nutzen.

      Hap

      Re: das beste gaming bsystem

      danke für deine vorschläge mit der ssd ist nicht unbedingt nötig da meine festplatte mit hd tune sagt 179.34Mbits unter windows vista leistungsindex ist das bei 5,8 reicht (danke trotzdem )
      den arbeitsspeicher hab ich schon bestellt wird am 28.6 versendet der jetztige ram ist ein DDR2 (PC2-6400) speed 400MHz (DDR2 800) cpuz sagt unter memory type DDR2
      size4096mb
      channels # dual
      dc mode ganged
      nb frequency 1795.6MHz (variierent )
      dram frequency 399.0MHz <- die 399MHz kommen mir nur komisch vor
      fsb: ramm 1:2
      cas#latency (cl) 6.0 clocks
      ras# to cas# delay (trcd) 6 clocks
      ras# precharge (trp) 6 clocks
      cyce time (tras) 18 clocks
      bank cyyle time (trc) 25 clocks
      command rate (cr) 2t

      und dieses board ist auch im internet mit handbuch kaum zu finden board name f690gvm und bios kann mann mix derweil für ram einstellen .
      und das 2 was mich zum nachdenken bringt das ich einen pciexpress 10. x16 habe und keinen 2,0 wird das denn probleme geben oder einbusen ?
      das heßt vista 64bit das beste ? auser windows7 das hol ich mir später
      mfg kevin1440

      Re: das beste gaming bsystem

      DDR2 800 MHZ ( 2x 400 MHz) ist also ok. Bei 1066 wirst du dann 533 angezeigt bekommen (wichtig ist das es dann im Bios auf 1066 gestellt wird. Auch die Volt müssen dann angepasst werden.

      PCIe 1.0 und 2.0 sind die Spezifikationen die die Karte unterstützen sollte.
      Um dort mehr INfos zu bekommen kannst du einfach googlen fragen :)
      http://www.pcgameshardware.de/aid,685386/PCI-E-11-vs-PCI-E-20-Schlaegt-sich-die-hoehere-Transferrate-in-mehr-Leistung-nieder/Grafikkarte/Test/
      Da gibts einige Infos. Aber das INet ist voll von den Infos, was genau PCIe 1.0/1.1 und 2.0 anstellt.

      Größtenteils geht Geschwindigkeit verloren, ob man das allerdings so merkt ist fraglich. Zumindest bei den kleinen Games.

      Re: das beste gaming bsystem

      ok habe mir jetzt das board bestellt hatt mir n freund empfohlen weil man dort alles einstellen kann den bei meinem board kann mann nix im bios einstellen von wegen mit ram
      also das hir (hat was gut ist PCI-E 2.0 x16 ^^)
      http://geizhals.at/deutschland/a349905.html

      also sag mal was du so von dem system hälst
      board oben
      grafikkarte
      http://geizhals.at/deutschland/a630270.html
      arbeitsspeicher
      http://geizhals.at/deutschland/a308322.html
      prozessor
      http://www.testberichte.de/test/produkt_tests_amd_phenom_x4_9600_p124447.html
      festplatte
      http://geizhals.at/eu/a239119.html
      bsystem
      Windows Vista Home Premium 64bit
      NT
      http://geizhals.at/deutschland/a389912.html
      soooo schlecht ist das nicht oder ?
      MFG
      kevin1440

      Re: das beste gaming bsystem

      Wieviel möchtest du denn überhaupt ausgeben ?

      Folgende Dinge gleich vorweg. Wenn du beim Mainboard und beim Netzteil sparst, dann kaufst du zweimal. Das Mainboard unterstützt die Phenom 9950 und folgende NICHT ! Nur als Hinweis.

      Ich werde dir sicherlich nicht raten genau diese oder diese Teile zu kaufen. Ehrlich gesagt, halte ich weder etwas von Foxconn, noch in "alte" Technik zu investieren.

      Ich würde als erstes ein gutes Mainboard (z.B. Gigabyte) kaufen. Dazu einen passenden CPU und dann den dazu passenden RAM. Auch hier, gerade wenn man etwas neues kaufen will, dann würde ich das neue holen und nicht auf veraltete Technik wert legen. Gerade Netzteil sollte ein gutes sein. Zu billig und NoName sollte es nicht sein. Vor allem sollte es Active-PFC besitzen. Was nutzt es dir, wenn dein Netzteil kaputt geht und deinen PC gleich mitnimmt ? Glaub mir, genau das habe ich oft bei Kunden gehabt, da die genau an falscher Stelle sparen wollen. Ein gutes Netzteil liegt bei ca 600W in einem Preissegment von 80-120 Euro. Das sollte man auch investieren.
      DDR2 ist schön und gut, aber was bringt es dir, wenn du nach einem Jahr aufrüsten möchtest und es nur noch Mainboards mit DDR3 gibt ?! Dann kaufst du ebenfalls doppelt.

      Letztendlich musst du es wissen, was du kaufen möchtest und was dein Geldbeutel hergibt. Die Festplatte ist ok, genauso wie die Grafikkarte. Der Rest ist deine Sache. Vor allem eine Glaubensfrage, was man haben möchte. Lass dich sonst von einem örtlichen Händler beraten und dir ggf ein System zusammenstellen, dann hast du auf jeden Fall die Garantie, dass dein System läuft.

      Ich würde das System nicht so konfigurieren, wenn du meine Meinung dazu hören möchtest :)

      Hoffe ich habe dich nun nicht gleich von Anfang an verschreckt :P Aber lass dir das mal richtig durch den Kopf gehen.

      Hap