Parents Friend

      Parents Friend

      Programmname: Parents Friend
      Version: 8.050
      Autor: Michael Müller
      Webseite: http://www.parents-friend.de/
      Kontakt: Webmaster@parents-friend.de
      Sprache: deutsch
      Lizenz: Freeware
      Information:
      Download*: http://www.parents-friend.de/pfsetup.exe
      Größe: 3549 kByte
      Downloads: 335 Downloads
      Beschreibung: Mit diesem Programm kann am PC alles verboten werden. Jedes Programm sowie die Internet-Einwahl kann mit einem eigenen Passwort versehen werdn. Ein spezieller Webfilter bietet Eltern sogar Schutz und Beruhigung, wenn Kinder ohne Aufsicht surfen. Wer Benutzerprofile einrichtet, kann an verschiedenen Benutzern individuelle Zeitlimits (täglich/wöchentlich) für die PC-Benutzung, die Benutzung einzelner Programme und das Internet vergeben. Es kann für jeden Benutzer eine Exklusivliste mit Programmen erstellt werden, die ausschließlich ausgeführt werden darf.Ordner und Dateien können vor Schreib- und Lesezugriffen geschützt werden. Durch direkten Zugriff auf Registry-Einstellungen können durch einfaches Anklicken ausgewählter Optionen systemnahe Einschränkungen gemacht werden, wie z.B.: Laufwerke verbergen, Systemsteuerung sperren, Start/Ausführen sperren, Gerätemanger sperren usw.Der Desktop kann gegen Veränderungen geschützt werden, das Löschen und Erstellen von neuen Dateien kann systemweit unterbunden werden. Das schützt auch vor Neueinträgen in die Registry-Autostartordner.Ein umfangreiches Aktivitätsprotokoll registriert in der Bonus-Version (5,- Euro) gestartete Programme, besuchte Webseiten, mit der Maus angeklickte Menüs sowie alle Tastenanschläge. Das Protokoll kann in regelmäßigen Abständen im Hintergrund unbemerkt als Email versandt werden. Ohne den Bonus wird jeder 4. Buchstabe im Protokoll durch einen Punkt ersetzt.
      Betriebssysteme: Win95,Win98,WinME,WinNT 4.x,Windows2000,WinXP,Windows CE
      Screenshots: http://www.parents-friend.de/Schuetzen-1g.jpg
      Webfilter Zeitlimits Zeitlimit Programmpassworte Windows Sicherheit Kinderschutz Logbuch Protokoll Kindersicherung Kindersperre Systemsicherheit Systembetreuer Blocker Parents Friend Firewall unerlaubt Pornografie Gewalt

      * PC-Special übernimmt keinerlei Haftung für eventuelle Schäden, die durch die Benutzung dieses Programms entstehen. Alleiniger Hafter ist, soweit nicht anders ausgewiesen, der Autor selbst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 27 mal editiert, zuletzt von „PC-Special Team“ () aus folgendem Grund: automatische Aktualisierung Download Eintrag auf Grund neuer Daten im PAD-File

    • Parents Friend

      Hallo Michael Müller,

      schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig!

      parents friend

      software funzt unter xp nicht wie gewollt. Viel schlimmer, die software lässt sich auch nicht mehr so leicht deinstallieren. :angry: über jeden guten tip zum Löschen bin ich dankbar.
      Hi,

      ich würde mich einmal direkt an den Hersteller der Software wenden.

      Geht wahrscheinlich am schnellsten.

      Grüße
      André
      NEWSTROLL
      Die Newsletter-Software für Newsletterversand, -Marketing und -Service

      Web: [url]http://www.newstroll.de/[/url]
      Facebook: [url]http://www.facebook.com/NEWSTROLL[/url]
      Google+: [url]https://plus.google.com/b/113433448493735762451/[/url]
      Twitter: [url]http://twitter.com/newstroll_de[/url]
      du kannst das proggi nicht einfach so wieder aus der systemsteuerung heraus löschen, du musst das programm von sich aus deinstallieren -> geh in den installations ordner (also z.B c:\programme\parentsfriend) und starte dort die ParentsFriend datei (weiß nicht mehr genau wie sie heisst, aber du hast nur 2 exe dateien dort) und von dort aus kannst du das Programm mit dem De-Install button löschen.. ;)

      ps: das programm läuft sehr wohl auf xp, ich hatte es selbst am laufen, nur musst du um alles einzustellen alt+umschalt+f7 drücken, sonst sperrt er noch nichts
      Es ist normal, dass man als Opfer dieses Programm nicht mag.

      Aber wenn ich mir den Beitrag so anschaue, schadet das vielleicht gar nicht mal. Nimm dir ne Zeitung oder ein Buch und lass dich ein wenig Rechtschreibung einhauchen....

      Ich steh hinter deinem Dad *G*

      martin schrieb:

      und lass dich ein wenig Rechtschreibung einhauchen....

      Ja sicher. So wird er es auch kapieren...
      Viele Grüße
      Norbert Müschen (privates Geschreibsel: [url]http://www.webnobbi.de[/url])
      Chefredakteur im PC-Special Team
      also ich bin mit einer systhemwiederherstellung gut gefahren. danach hatte ich das programm nicht mehr auf meinem rechner. musst halt ein wiederherstellungsdatum vor der installation des programmes wählen. ach ja, ich hab XP auf dem rechner. versucht´s doch mal. wie gesagt, bei mir hat´s geklappt!!!
      Gruß Carlo

      Diese Software ist das Letzte!

      Es gibt unzählige Meldungen verzweifelter Eltern im Net, die mit dieser Software ihre Probleme haben.

      Sie ist versteckt und trotz gut gemerktem Hotkey und richtiger Eingabe kommt man nur manchmal an sie ran.

      Sie lässt sich nur aus dem Programm heraus deinstallieren und das nur mit vollen Administratorenrechten und trotz vorhanden Administratorenrechten und richtigem Passwort lässt sie sich zuweilen einfach nicht deinstallieren...

      Fazit: Eine extrem unausgereifte Software, die zu sehr vielen Konflikten mit anderer Software führen kann, die niemand so richtig durchblickt...

      Schlimmstenfalls kickt man sich mit der Installation dieser Software früher oder später aus dem eigenen System raus.

      Empfehlenswerte Alternative: "Kindersicherung2008". Ist zwar Share- und keine Freeware, lässt sich aber problemlos kostenlos auch länger nutzen. Reicht in der Shareware-Ausstattung vollkommen aus und hat eine sehr funktionale Bedienoberfläche und durchdachte Funktionen, die man mit sehr geringen Computerkenntnissen sehr gut einrichten kann. Das Sperren der entsprechenden Inhalte funktionierte bei mir einwandfrei und tatsächlich merklich! Ganz anders, als das bei Parents Fried der Fall war... da diese unausgereifte Software offensichtlich tausend Kniffe und eine perfekt auf sie ausgerichtete Softwareausstattung braucht, um einwandfrei zu funktionieren... es gibt hunderte von verzweifelten Elternstimmen in den entsprechenden Foren, die das bestätigen, wenn man mal danach schaut...

      Mein Rat: Finger weg von diesem Programm! Es gibt viel bessere Alternativen und für sein Kind kann man ohnehin einen komplett eigenen Benutzerzugang einrichten, bei dem man ebenfalls verhindern kann, dass die Uhr verstellt werden darf um Zeitkontrollen zu umgehen oder ähnliches... also lieber mal zehn Minuten vorab über diese vorhanden Möglichkeiten informieren, als dann Stunden, Tage oder noch länger mit den Problemen umgehen zu müssen, die Parents Friend verursachen kann und bei unzähligen Usern bereits verursacht hat!
      Hallo a-a,

      hier sind zahlreiche Probleme von PF beschrieben:

      http://windows-laufstall.de/faq.html

      und das Vista-Problem ist glaube ich auch ganz gut erklärt... allerdings keine Gewähr, dass es klappt... wie gesagt, niemand hat dieses Programm so richtig im Griff.
      Ach und a-a,

      falls du erst 14 bist und quasi selbst "Opfer" des Programms, dann hüte dich lieber in aller Vernunft davor hier groß am PC rumfummeln zu wollen um es los zu werden. Selbst erfahrene Leute ham sich bei dem Programm schon komplett aus dem System gekickt, weil plötzlich gar nichts mehr ging.

      Einfach ein bisschen Vernunft! Deine Eltern würden sich eh gleich was Neues einfallen lassen... ich zum Beispiel würde meiner Tochter komplett den Zugang zum PC mit einem Passwortschutz beim Anmelden verweigern, würde sie es sich wagen, notwendig gewordene Maßnahmen, wie die Installation eines solchen Programms (meist selbstverschuldet durch die Kids), rückgängig machen zu wollen. Da gäb es komplettes PC-Verbot für mindestens ein halbes Jahr, damit sie wieder zur Vernunft käme! Ohne Wenn und Aber!

      Also, falls du selbst betroffen bist, schalt dein Hirn ein und vergraul nicht noch mehr vom Vertrauen deiner Eltern. Das isses defintiv nicht wert!

      darf nur noch eine halbe stund

      [size=medium][/size]meie eltern haben mir auch wie bei roter rächer instaliert und sagen ich darf eine halbe stunde computer obl ic keine schlechte note hatte oder meine ha nicht gemacht habe! :angry:
      also ich ahb ids scheiß ding aucg drauf aber es ist ganz leicht ..
      kurz bevor die zeit z.b abgelaunfen ist startest du iregemdein program wie word oder paint..
      wenn normaler weise dann der bildschirm schutz eintritt kommt die meldungen :möcheten sie die datei speichern ooder nicht..wenn amn das dann unten in die ecke zieht stört es nicht und man kannn weiter am pc sitzen. :woohoo: gei, oder? :woohoo:
      also probiert es einfach aus..

      verdammter mist dahanna

      :angry:
      mit mozilla firefox könnt ihr eich unbegrenzt trotz programm ins i.net und icq tut auch .. nur ebeb nicht die sachen die mit windows zu tun haben .. sow leider auch mein online game -.- und dass kotzt mich sähr stark an -.- kann mir mal jemand helfen wie ich des wieder wech bekomm??? selbst mein kumpel hat sich bei mir eingehackt und alles verscuht .. der hotkey strg+alt+f7 tut nicht mehr gar nix .. ich bekomms nemme runter .. und jetzt fängts an andere programme zu blocken -.- ich raste grade aus .. bitte schnell antworten !!!

      danke

      lara
      Also, mal offen gesprochen.
      Wenn ich mir manche Beiträge durch lese, kann ich die Eltern gut verstehen, die solch eine Software auf den PC der Kinder installieren!!!!!
      Vielleicht solltet ihr KIDS mal darüber nachdenken!

      "Roter rächer ^^" schrieb:

      Leben *


      Ebenfalls!!!!! :D Ich spreche als Opfer dieses Programms aus Erfahrung!
      Aber du kannst ja zum Glück im Task-Manager (Strg+Alt+Entf) auf den Prozess svchostpt.exe rechtsklicken und Prozessstruktur beenden wählen… Und dann ist ParentsFuckingFriend TOOOOT!!!! :twisted: ... Muhahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahaha.......
      Nur blöd, wenn dir deine Eltern den Taskmanager gesperrt haben.

      Re: Parents Friend

      "Michael Müller " schrieb:

      Programmname: Parents Friend Version: 8.050 Autor: Michael Müller Webseite: http://www.parents-friend.de/ Kontakt: Webmaster@parents-friend.de Sprache: deutsch Lizenz: Freeware Information: Download*: http://www.parents-friend.de/pfsetup.exe Größe: 3549 kByte Downloads: 335 Downloads Beschreibung: Mit diesem Programm kann am PC alles verboten werden. Jedes Programm sowie die Internet-Einwahl kann mit einem eigenen Passwort versehen werdn. Ein spezieller Webfilter bietet Eltern sogar Schutz und Beruhigung, wenn Kinder ohne Aufsicht surfen. Wer Benutzerprofile einrichtet, kann an verschiedenen Benutzern individuelle Zeitlimits (täglich/wöchentlich) für die PC-Benutzung, die Benutzung einzelner Programme und das Internet vergeben. Es kann für jeden Benutzer eine Exklusivliste mit Programmen erstellt werden, die ausschließlich ausgeführt werden darf.Ordner und Dateien können vor Schreib- und Lesezugriffen geschützt werden. Durch direkten Zugriff auf Registry-Einstellungen können durch einfaches Anklicken ausgewählter Optionen systemnahe Einschränkungen gemacht werden, wie z.B.: Laufwerke verbergen, Systemsteuerung sperren, Start/Ausführen sperren, Gerätemanger sperren usw.Der ...


      Wer kommt bitte auf die Idee so eine Scheiße zu programmieren und dann auch noch Geld damit zu machen???

      Re: Parents Friend

      "TheMG" schrieb:

      Wer kommt bitte auf die Idee so eine Scheiße zu programmieren und dann auch noch Geld damit zu machen???


      Wahrscheinlich ein Vater, dessen Kind für die Schule einen PC haben soll, aber nichts blöderes im Kopf hat, als seine Zeit sinnlos zu verbringen oder stetig Windows zu zerstören und unnötige Kosten für Neuinstallationen zu verbrauchen.

      Schade, dass deine Eltern nicht genügend Wissen haben, um deinen PC entsprechend abzuschotten. Folge wird wohl dann auf Dauer eher der komplette Entzug des PCs sein. Ich würde es so machen, wenn ich dein Vater wäre. Das Geheule danach ist zwar umso größer, aber wer nicht hören will muss fühlen.

      In 15-20 Jahren, vielleicht mit eigenen Kindern, wirst du verstehen, warum es solche Software gibt und ich hoffe du wirst dann so tolerant sein und nicht zu solchen Mittel greifen wollen.

      Im Übrigen ist Parents Friend kostenlos, daverdient keiner Geld ;)
      Beschwerden über Schreibfehler, fehlende Buchstaben oder Leerzeichen bitte an meine Tastatur richten.

      Frau Tasta Tur
      Musterstrasse 11
      11111 Musterstadt

      Bitte verratet nicht, dass ich sie angeschmiert hab, sonst wird das alte Luder noch sauer. ;)