Ausländische Scheckbetrüger auf Auktions- und Vermittlungspl

    Ausländische Scheckbetrüger auf Auktions- und Vermittlungspl

    Sie wollen etwas verkaufen, z.b. Mutti's alten Schrank bei Ebay, den alten Porsche auf Autoscout24 oder den gebrauchten Kombi auf Mobile.de? Dann passen Sie jetzt noch mehr auf!
    PC-Special hat einen neue Betrugsmasche zu melden, welcher im Moment viele Bürger auf den Leim gehen, so die Frankfurter Staatsanwaltschaft. Es geht um Scheckbetrug, aber nicht die einfache Masche, dass der Scheck einfach platzt und Sie Ihre Ware los sind. Nein schlimmer es geht Ihnen an's Bargeld!

    Zur Zeit häufen sich die Meldungen und Anzeigen hierzu bei Polizei und Staatsanwaltschaft, weil es immer mehr "getroffen" hat.Die Story ist sehr einfach und kurz erzählt:

    Eine Person A bietet im Internet (z.b. bei autoscout24.de, mobile.de, ebay.de etc. das können auch noch ganz andere Plattformen sein) einen relativ hochwertigen, in der Regel mindestens 1.000 €, Artikel (z.B. Pkw, Motorrad, Boot, Bild, Möbel etc.) zum Kauf an. Darauf meldet sich ein Interessent B aus Frankreich, Großbritannien, Irland, teilweise auch aus südafrikanischen Staaten. Dieser bekundet entweder selbst Interesse oder teilt mit, dass er einen Klienten hat, der an dem Artikel interessiert ist.
    Er versucht in der Regel (bis auf ganz wenige Ausnahmen) nicht den Preis herunterzuhandeln. Der Interessent teilt mit, dass er einen Scheck schicken wird. In den nächsten Tagen kommt ein Scheck, der aber höher ausgestellt ist als der ausgehandelte Preis.

    Wird dieser durch den Verkäufer bei der Bank eingereicht, dann wird der Betrag dem Konto sofort gutgeschrieben, jedoch mit dem kleinen Hinweis "unter Vorbehalt". (Dies übersehen die meisten.)
    Dann meldet sich der Interessent wieder und teilt mit, dass etwa 50 bis 100 € des überzahlten Betrages als Aufwandsentschädigung für den Verkäufer gedacht sind, den Restbetrag soll der Verkäufer - per Western Union - an eine Person X (meistens als shipper oder shipping company bezeichnet) weiterleiten. Hier handelt es sich oft um Summen > 5.000 €!

    Wird das Geld so weitergeleitet ist es unwiederbringlich weg und der Verkäufer ist der Geschädigte, da der Scheck in den nächsten Tagen "platzt", weil es sich um eine Totalfälschung handelt.

    Update: Im Moment tritt diese Masche auch vermehrt in den Themen Hausvermietung /-verkauf und Ferienwohnung auf!


    Was können Sie jetzt tun?

    Betroffene können sich direkt an jede Polizeistation und an hiesige Dienststelle wenden. Der Kontakt kann auch über die Interseite der hessischen Polizei http://www.polizei.hessen.de/ erfolgen und dort über den Link zur Onlinewache.
    Ähnliche Möglichkeiten gibt es für jedes Bundesland. Eine weitere Möglichkeit ist auch die Internetseite der deutschen Polizei http://www.polizei.de/ und dann weiter über das Wappen des entsprechenden Bundeslandes.

    Reagieren Sie bitte nicht auf die Mails. Warten Sie die Reaktion der entsprechenden Polizeidienststelle ab, ggf. werden Sie gebeten die Emails entsprechend weiterzuleiten. Ansonsten löschen Sie die Post einfach. Nach ein paar nervigen Nachfragen, geben die Schreiberlinge auch meist wieder auf.

    Im Moment sind die folgenden Email-Adressen im Zusammenhang der o.g. Vorfalls aufgefallen:

    mrs_jennifer_d0011@yahoo.com
    mariamkoffi@aklan.com
    church_wd@yahoo.com
    nf780@yahoo.com
    john_cole009@yahoo.co.uk
    DIANA.M703184@YAHOO.FR
    Diana.m303184@yahoo.fr
    johngram123@yahoo.com
    philip_01s@yahoo.com
    hb_marks@yahoo.com
    franklinbrin02@yahoo.co.uk
    favourhouses0ng@yahoo.co.uk
    sam.williams76@yahoo.com
    felixclone@yahoo.com
    robertrooney007@yahoo.com
    b_mat0001@yahoo.co.uk
    lilyworld_2005@yahoo.com
    roland_garros01@yahoo.com
    samturphen@yahoo.com
    janet_samba2008@yahoo.com
    kazeem_slim112@yahoo.com
    sphensure@engineer.com
    sandra_dick20@yahoo.com
    drjamescott@yahoo.co.uk
    duncan_macdonald005@yahoo.co.uk
    trevor_nelson001@yahoo.co.uk
    drblitonthomas123@yahoo.com
    jamesbryant777@yahoo.ie
    john_bell009@yahoo.com
    fobi_billfobi@yahoo.com
    myjeta_01@yahoo.com
    geo_wood007@yahoo.com
    KB_8101@yahoo.it
    alo_michael01@yahoo.de
    val.tony@yahoo.com
    dominikdberger@aol.de
    mahermaranda@yahoo.com

    Haben Sie ähnliche Post bekommen, können Sie diese hier als Kommentar posten oder uns aber direkt die enstprechende Emailadresse des Absenders zukommen lassen. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir veröffentlichen diese umgehen. Vielen Dank.

    Englische Seite mit entsprechender Meldung
    NEWSTROLL
    Die Newsletter-Software für Newsletterversand, -Marketing und -Service

    Web: [url]http://www.newstroll.de/[/url]
    Facebook: [url]http://www.facebook.com/NEWSTROLL[/url]
    Google+: [url]https://plus.google.com/b/113433448493735762451/[/url]
    Twitter: [url]http://twitter.com/newstroll_de[/url]
  • Ausländische Scheckbetrüger auf Auktions- und Vermittlungspl

    Hallo Andre,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!

    Mofakauf mit Scheck

    Hallo,
    mir ist das Gleiche widerfahren.
    Die neue Email-Adresse lautet:
    "johncole_smith5@yahoo.co.uk"

    Mir ist kein Schaden entstanden, weil ich durchs Internet vorgewarnt war.

    MfG Günter
    Diese email-adresse bitte beachten
    iseyanu007@yahoo.de
    und dj-courier@yahoo.com
    dieser dj.. hat auch den namen cole mich
    und beide adressen arbeiten zusammen

    besonders sollte man vorsichtig sein bei einen verkauf von einen auto oder motorrad. diese adressen sind die ersten die sich darauf melden.
    Hallo allerseits, bei mir wollte ein dubioser Mr. Tolly Robinson ein Moped für 135,00 mit einem Scheck über 9000,00 bezahlen und den Rest auf ein Western Union Konto überwiesen haben. Ich teilte ihm mit daß das Moped anderweitig verkauft wurde und wollte ihm den scheck zurücksenden. Na, was meint ihr? Adresse kam nicht, aber ein Angebot doch 300 Euro für meine Mühe zu behalten und den Rest auf ein Western Union Bank Konto zu überweisen. Nix gibts. Scheck und Unterlagen gehen zur Kripo, denen dies schon bekannt ist.
    Achtung bei Web Adresse: mr.robinson_tolly@yahoo.co.uk !!!!!
    Gruß an alle. Manni
    mir wollte ein David DeRossi mit derselben Masche mein Motorrad abkaufen. Er wollte es über einen Verwandten aus Holland abholen lassen. Ich schrieb ihm, daß ich nur Überweisung oder Bargeld bei Abholung akzeptiere-und siehe da, Funkstille

    derossi003@yahoo.de
    Adressangabe: David Derossi,150 Union Street, Aberdeen,Aberdeenshire AB10, 1QX Scottland
    Tel: +44701113407
    Hallo,
    johncole_smith5@yahoo.co.uk wollte mir
    900 EUR für einen Roller geben und per Scheck bezahlen. Ich habe dann über die Betrügereien im Internet gelesen und geschrieben der Roller sei bereits verkauft.
    mikelee_inc6000@yahoo.es

    is the adress of the bitchson who wants to buy my wood desk

    2800 EUR back with western union
    to DLIVINGSTONE ANDERSON.
    adress 10,CALLE MOSTOLES,FUENBRADA,
    63869 MADRID
    SPAIN


    be carefull
    podowskibill@yahoo.se; dj_courier@yahoo.com;
    sparro_j@yahoo.co.uk;
    Hallo zusammen, die drei aufgezählten haben die selbe masche, von wegen ich schick dir aufjedenfall ein scheck.
    Mir ist kein schaden enstanden, da mir alles spanisch vorkam und mich dann entsprechend informiert habe.
    Danke das du das hier hineingeschrieben hast. Ich will grad mein Auto bei Autoscout verkaufen und mailte voll nett mit dem hin und her!

    Doch die Daten gab ich nicht bekannt.

    Jetzt sah ich deinen Eintrag!
    Danke echt wäre vielleicht auf den reingefallen!
    LG Gitt aus Graz
    Hallo, hier noch so ein Btrüger. Diesmal gibt er sich als Pfarrer aus der unsere Ferienwohnung mieten wollte.
    Unterlagen gehen jetzt zur Kripo.
    Hier die Adresse:
    pastordeensmith@rocketmail.com

    Buchund unserer Ferienwohnung

    Hallo, hier noch so ein Betrüger. Diesmal gibt er sich als Pfarrer aus der unsere Ferienwohnung für 5 missionierende engl. Frauen für längere Zeit mieten wollte.
    Unterlagen gehen jetzt zur Kripo.
    Hier die Adresse:
    pastordeensmith@rocketmail.com :evil:
    :whistle: Echt super, dass es die Seite hier gibt, überhaupt verheißen Endungen wie yahoo und rocketmail von sofort zahlungswilligen Anfragen meistens nichts Gutes.

    Für ein Autoteil ist mir ein Cheque mit Decksumme 3000 EUR angeboten worden, wovon ich dann wahrscheinlich hätte 2400 EUR zurücktransferrieren müssen.

    Die Adresse: pj00200@rocketmail.com, gibt sich als Paul James aus.
    bin auch fast drauf reingefallen.
    name des guten engländers:
    Kerry Robert


    wollte mir mehr als 3000 euro für meinen wagen zahlen,obwohl 2800 euro der fällige betrag war. VORSICHT!!!
    jam_sean.2000@yahoo.com - passt genau in das Schema Scheckbetrug (Hatte mich zum Glück auch im Internet darüber informiert)
    Was mache ich aber mit dem mir zugesendeten Scheck aus England, der statt der von mir geforderten 4000Euro für mein Auto 9.500 Pfund beträgt???
    (Natürlich sind auch die 5.500Euro für das Verschiffen, welches ich organisiseren soll, gedacht)
    Auf meine Anliegen,Forderungen, Einsprüche usw. wurde überhaupt nicht eingegangen.
    Was soll ich nun mit dem Scheck machen?