PC FÄHRT SICH NICHTMEHR HOCH???

      PC FÄHRT SICH NICHTMEHR HOCH???

      Hallo,
      Ich habe hier ein richtig doofes Problem mit meinem Windows XP Pc, da ich aber leider kein Fachchinesich schreibe bzw verstehe, hoffe ich auch Feedback, was auch für leihen verständlich ist.

      Es handelt sich um folgendes, und zwar habe ich eines Abends mein Windows XP PC in den Ruhezustand gefahren, dann am Morgen wollte ich ihn ganz normal wieder hochfahren, da kam sofort diese Fehlermeldung: Der letze Versuch, das System in den vorherigen Zustand zu starten, ist fehlgeschlagen. Erneut versuchen?
      Dann kommen 2 Auswahlmöglichkeiten:
      1. Wiederherstellungsdaten löschen und zum Startmenü Wechseln.
      2. Systemneustart fortsetzen.
      Nu habe ich aber das Problem das nichts der beiden ich mit meiner Tastatur bestätigen kann, meine Maus funktioniert auch nicht, dabei ist sie Einwandfrei funktionsfähig, ich verstehe das Problem nicht? Kann mir jemand Helfen? Villeicht wie man den PC Formatieren und Windows Neu draufladen kann, ohne den PC Hochzufahren, ich komme auch nicht per F2 in das Menü, oder per F8 in den Abgesichterten modus, da meine Tastatur nichts macht. Obwohl sie Perfekt funktioniert. Wie kann ich mein PC noch retten?
      Mfg,
      Artus

      Re: PC FÄHRT SICH NICHTMEHR HOCH???

      Hallo und willkommen im Forum ;)
      Du solltest schon genauer beschreiben, was dein Problem ist.
      Welches Betriebssystem nutzt du denn?
      Was hast du genau gemacht, bevor du deinen PC ausgeschaltet hast?
      Wiederherstellungsdaten löschen solltest du jedenfalls nicht, ins Startmenue kannst du auch erst, wenn dein PC richtig wieder läuft.
      Zieh mal deine Maus und Tastatur aus, sowas hilft manchmal Wunder ;). Dann probier es mit 2 Systemneustrart fortsetzten.

      Lieben Gruß
      Jan

      Re: PC FÄHRT SICH NICHTMEHR HOCH???

      @artus,
      Du schreibst allerdings ein bisschen "unfachmännisch", aber ich will mal versuchen das Problem nachzuempfinden.
      Ich denke mal, wenn Maus und Tastatur nicht mehr funktionieren, wird der PC schon im BIOS angehalten. Da kann es nur noch an Allem liegen (kleiner Scherz :P ),aber im Ernst, versuche doch mal die CMOS-Batterie auf dem Mainboard auszuwechseln. Wenn der Rechner sehr alt ist, ist die eingelötet, dann hast Du schlechte Karten. Wenn es aber eine Knopfzelle ist, dann ist es wahrscheinlich der Typ 2032 und die kannst Du selbst auswechseln. Gibt es in jedem gut sortierten Computerfachhandel und kostet < 5 €. Kaufe aber Kein Billigprodukt, dann hält sie länger. Traust Du Dich nicht, frage einen Computerfreund mit Erfahrung, der macht das für Dich gern.
      Zur Erläuterung: Die Batterie erhält den EProm, auf dem das BIOS gespeichert ist, am Leben, wenn der PC ausgeschaltet ist. Ist die Batterie schwach, kann das BIOS den PC nicht mehr fehlerlos hochfahren und es kommt zu solchen Fehlermeldungen.
      Hoffentlich habe ich richtig geraten
      Besten Gruß
      wboeden

      PS: Ich habe sehr wohl gelesen, dass Du einen XP-PC hast!
      Und nicht gleich an Neuinstallation oder Formatieren denken!
      Wenn Deine Suppe angebrannt ist, kaufst Du ja auch nicht gleich eine neue Kücheneinrichtung. wb
      Meine Computerdaten
      MB Nforce3-A939
      BIOS Phoenix 6 PG 1.8.2005
      AMD Athlon 64 3200+
      RAM 2x1GB DDR
      Radeon 9250 128 MB 1280x960
      2x DVD RW DL
      2xFDD
      2xHDD 500 GB
      1xHDD 160 GB
      1xHDD 300 GB
      1xHDD Ext 1,5 TB
      Win 7
      DirectX 9.0c
      MS Office 2003 Pro