Lautes Echo bei Konferenzen

      Lautes Echo bei Konferenzen

      Hallo zusammen,
      unser Unternehmen hat öfters Konferenzen mit anderen Niederlassungen im In- und Ausland.
      Bei diesen Konferenzen nutzen wir moderne Kameratechniken. Das einzige, was noch nicht ganz optimal ist, ist die Audio-Übertragung. Durch die größeren Konferenzräume ist das Echo immer recht laut, man hört somit leider nicht klar und deutlich, sondern es schallt im Hintergrund, obwohl die Kameras und die Mikrofone sehr teuer waren.
      Wie kann man die Hintergrundgeräusche und das Echo bei Konferenzen unterdrücken? Wir nutzen Teamviewer :)
    • Lautes Echo bei Konferenzen

      Hallo Friesenherb111,

      schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig!
      Moin...

      da es sich bei Euch um eine Firma handelt, denke ich habt Ihr auch eine Bezahlversion von Teamviewer und damit einen Ansprechpartner. Ansonsten kann man es schlecht aus der Ferne sagen, aber ich würde mir das Problem von einem Profi direkt Vorort erläutern lassen. Der kann es genauer sagen und auch hören/sehen. Sozusagen den TV Fritzen des Vertrauens und noch mehr... :)

      So würde ich handeln... :D
      ...kommt Zeit, kommt Rat... ;)


      ciao castello
      Hallo zusammen, wir haben lange gesucht und getüftelt, bis wir das passende System für unsere Konferenzen gefunden haben. In der Vergangenheit war das Problem einfach, dass durch viele Einstreuungen die Sprachverständlichkeit litt, außerdem zumeist die Qualität nur von einer zentralen Stelle verändert und konfiguriert werden konnte. Für unsere Zwecke optimal ist das Lifesize Phone; mittlerweile steht es in der zweiten Generation zur Verfügung (http://www.c-line.de/de/audiokonferenz/lifesize). Es ist mit insgesamt vier Beamforming-Mikrofonen ausgestattet, die im 360°-Winkel alle Stimmen zuverlässig aufnehmen. Die Audioqualität ist erstklassig und endlich können wir in unseren Telefonkonferenzen jeden Teilnehmer glasklar verstehen – zumindest akustisch. Wir sind darüber sehr froh, weil es uns in der Vergangenheit immer wieder wie pure Zeitverschwendung vorkam, sich mit mehreren Leuten konstruktiv unterhalten zu wollen, aber immer wieder von Störgeräuschen unterbrochen zu werden.
      Und ganz ehrlich: Man traut sich ja auch nicht wirklich, alle paar Minuten zu sagen „Können Sie das bitte wiederholen? Ich habe Sie nicht verstanden“. Irgendwann zweifelt man an seinen eigenen Hörmuscheln. Die Zeiten sind vorbei, es funktioniert alles wunderbar.