Bildschirm geht immer wieder mal aus

      Bildschirm geht immer wieder mal aus

      Hoi hoi zusammen.

      Ich habe das Problem, dass bei mir der Bildschirm - sprich das Bild immer wieder mal ausgeht. Der Bildschirm selber hat aber Strom und ist aktiv. Die Ursache muss also computerseitig sein.
      Grafikkarte ?
      Software ?
      Netzteil ? (480 Watt)

      System ist:
      MB: ASUS Sabertooth P67 Rev 3.0, Sockel 1155, ATX, DDR3
      CPU: Intel Core i7-2600 Box, LGA1155
      GPU: Powercolor HD6950 2048MB Dual-DVI
      RAM: DDR3 6 GB Corsair XMS3 1600 DIMM Cl7-8-7-20
      NT: be quiet! Straight Power E7 CM 480W ATX

      Vielleicht habt ihr ne Idee. Treiber hab ich schon die neuesten drauf - hat nicht wirklich was geändert. Ist das Netzteil vielleicht grenzwertig mit 480 Watt? Das Bild geht jedoch auch im ganz normalen Desktop Modus aus, nicht irgendwie nur bei 3D Shootern. Wobei ich den Rechner eh nicht so wirklich strapaziere.
    • Bildschirm geht immer wieder mal aus

      Hallo sim,

      schau Dir mal Diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!

      Re: Bildschirm geht immer wieder mal aus

      Das Netzteil ist kann schon an seine Grenzen kommen, denke ich, denn die Graka zieht schon ganz schön Strom.

      http://www.hartware.net/review_1209_15.html
      http://www.bequiet.com/en/psucalculator/expert

      Bei der Berrechnung des Netzteils hab ich mal pauschal 2 Festplatten und 2 Laufwerke reingenommen ( 1x DVD-Brenner, 1x DVD-RAM), sonst nichts weiter und das 480W-Netzteil liegt laut Berechnung schon bei 98% Auslastung (wobei die Angabe sicher für den Last-Zustand gilt).

      Da die Probleme aber auch bestehen, wenn du nicht unter Last zockst, könnte es auch einfach nur an einem Kabel-Defekt liegen oder der benutzte Port an der Graka hat ein Ding weg.

      Hast du nur DVI-Ausgänge an der Karte oder auch ein D-Sub?
      Welchen Anschlusstyp nutzt du am Monitor DVI oder D-Sub?
      Wenn D-Sub: Hast du einen Adapter mit voller Pin-Belegung an der Grafikkarte oder so einen abgespeckten (da fehlen in der Mitte Pins)?
      Besteht die Möglichkeit komplett auf DVI-Kabel umzustellen (falls noch D-Sub benutzt wird)? Ich hatte da schon so einen Fall, der Monitor war zwar nicht schwarz, aber das Bild verzerrt und verschwommen, mit flimmern ... Der Monitor hatte auch einen DVI-Anschluss und ich hab ihn einfach mit dem Kabel betrieben ... alles gut ...

      Gruß
      Back
      Beschwerden über Schreibfehler, fehlende Buchstaben oder Leerzeichen bitte an meine Tastatur richten.

      Frau Tasta Tur
      Musterstrasse 11
      11111 Musterstadt

      Bitte verratet nicht, dass ich sie angeschmiert hab, sonst wird das alte Luder noch sauer. ;)

      Re: Bildschirm geht immer wieder mal aus

      Nachtrag:

      http://www.pc-special.net/windows-7-f200/hilfe-monitor-schaltet-wahrend-dem-spielen-aus-t31217.html

      Hier war die Wärmeleitpaste auf der Grafikkarte das Problem. Entspricht zwar nicht ganz deiner Problematik, aber ....

      Gruß
      Back
      Beschwerden über Schreibfehler, fehlende Buchstaben oder Leerzeichen bitte an meine Tastatur richten.

      Frau Tasta Tur
      Musterstrasse 11
      11111 Musterstadt

      Bitte verratet nicht, dass ich sie angeschmiert hab, sonst wird das alte Luder noch sauer. ;)

      Re: Bildschirm geht immer wieder mal aus

      Vielen Dank für die Antworten so long.

      Ich muss gestehen... ich bin ein ... Festplatten Freak -_-

      Ich habe 5 "oldschool" HDD's
      (weil ich viele verschiedene Datenmengen - z.B. große Filme [nein, ich meine keine DVDs, sondern die von meiner digi. Spiegelreflex] abspeichere und die brauchen einiges an Platz. Zudem etwas Musik, Bilder, Programme, Spiele.
      und 1 SSD Platte (für das Betriebssystem) drinnen.

      Zudem 1 DVD Brenner.

      Vielleicht hilft das zu einer standfesten Aussage etwas dazu :)

      Hab grad mal den Netzteilrechner durchgemacht (danke für den Link). Der schmeißt mir 680 Watt raus dass ich nehmen sollte. Da häng ich mit 480 natürlich minimal hinterher :shock:

      Re: Bildschirm geht immer wieder mal aus

      Naja, dann untertreibe nicht, falls sich mal was im PC ändert oder hinzukommt, USB braucht ja auch noch Strom, wenn da z.B. ein Scanner ohne eigene Stromversorgung dran hängt.

      Nimm ruhig 750Watt, um zukunftssicher zu sein.

      Gruß
      Back
      Beschwerden über Schreibfehler, fehlende Buchstaben oder Leerzeichen bitte an meine Tastatur richten.

      Frau Tasta Tur
      Musterstrasse 11
      11111 Musterstadt

      Bitte verratet nicht, dass ich sie angeschmiert hab, sonst wird das alte Luder noch sauer. ;)

      Re: Bildschirm geht immer wieder mal aus

      Oh man - das ist schon Wahnsinn... Bald tauchen wir in den kW Bereich ein ... Früher haben Prozessoren noch passive Kühler only gehabt und sind mit 80 Watt locker hin gekommen :D

      Man muss aber natürlich sagen, dass der Hersteller in seinem eigenen Kalkulator sicherlich eher zu viel als zu wenig vorschlägt ... da verdient er ja auch was dran ;)

      700 Watt ... :lol:

      Ich werde berichten wenn der Austausch passiert ist :)

      Danke so far für deine Mühe :idea: :wink:

      Re: Bildschirm geht immer wieder mal aus

      Ja, so war das früher, aber die Prozessoren hatten auch den Kopp noch nicht so voll wie die heutigen ;)

      Gruß
      Back
      Beschwerden über Schreibfehler, fehlende Buchstaben oder Leerzeichen bitte an meine Tastatur richten.

      Frau Tasta Tur
      Musterstrasse 11
      11111 Musterstadt

      Bitte verratet nicht, dass ich sie angeschmiert hab, sonst wird das alte Luder noch sauer. ;)

      Re: Bildschirm geht immer wieder mal aus

      tippe auf grafikkarte, das ist der anfang vom ende bei der powercolor ! damals nur probleme damit gehabt und zweimal geschrottet durch überhitzung. dann anderen anbieter gekauft und nun keine probleme mehr. muss nicht heißen, dass deine karte defekt ist, aber die vermutung liegt schon sehr nahe.

      gruß
      hap

      Re: Bildschirm geht immer wieder mal aus

      Danke für deine Antwort :)

      Habe das neue Netzteil eingebaut. Der Fehler war danach noch da. Jetzt momentan ist er komplett weg. Sollte er in nächster Zeit wieder auftreten, dann schicke ich die Karte ein.

      Habe den riesen Kühler mal vom Grafikchip runter... sah ordentlich aus. komplett mit Wäremleitpaste bedeckt.

      Re: Bildschirm geht immer wieder mal aus

      Hallo Monitorbesitzer,

      Was habt ihr für einen Monitor?
      Einen AMW X1910WDS [19 Zoll TFT] ?

      Ich hatte das Problem, das dieser Monitor auch lange anstandslos lief, irgendwann ging er spontan aus. Ich habe den Monitor dann auch nicht mehr mit der An/Aus Taste anbekommen. Den Monitor bekam ich nur an, wenn die blaue Betriebsanzeige leucht und ich den Kaltgerätestecker rausgezogen und nach ein paar Sekunden warten wieder rein gesteckt habe.
      Das war aber ganz schön nervig, weil der Monitor oder besser gesagt die Hintergrundbeleuchtung trotzdem immer wieder ausgegangen ist.

      Meine Lösung:
      11kOhm Widerstand gegen 33kOhm Widerstand tauschen, auf der Nezteilplatine. Bauform des SMD Widerstandes: 0603

      Ich wollte den Monitor nicht wegschmeißen also habe ich den Standfuß und alle Schrauben abgeschraubt. Der vordere Monitorrahmen und das hintere Gehäuseteil sind miteinander verklickt (Einrastnasen). Mit 2 kleinen Schraubenziehern kann man die Einrastnasen nacheinander aus der gegenüberliegenden Vertiefung im Gehäuseteil herrausdrücken.
      Der Spalt, der an der Seite um den Monitor herrum verläuft, muss dazu auseinander gedrückt werden. Die beiden Gehäuseteile werden anschließend vorsichtig auseinander gezogen. Auch nach dem lösen der Einrastnasen, klemmen beide Gehäuseteile noch gut zusammen. Es braucht ein bischen Kraft!

      Das Display liegt nach unten gerichtet auf dem Tisch, 2 Platinen sind hinten an das Display angeschraubt.
      1. Signal Konvertierungsplatine
      2. Netzteilplatine mit Hochspannungsteil für die CCFL Beleuchtung

      (Bei Arbeiten an einem elektrischen Gerät immer den Netzstecker ziehen! Das Gerät ein paar Minuten liegen lassen damit sich der 400Volt Kondensator entladen kann. Diese Arbeiten sollen nur erfahrene Leute ausführen. Also Leute die schon öfters Geräte repariert haben und denen ich hier mit nur einen Tipp gegeben habe.)

      Bei dem AMW X1910WDS ist es jedenfalls so, das von der Signal Konvertierungsplatine zur Netzteilplatie ein mehrpoliges Kabel verläuft. Einige(Kabel) Pins sind für die Spannungsversorgung eins für die Dimmung der Hintergrundbeleuchtung und ein anderes um die Hintergrundbeleuchtung AN und Aus zu schalten.
      Der ON/OFF Pin hat ein Spannungspotential von 4,76V bei eingeschalteter Hintergrundbeleuchtung und 0V bei deaktivierter Hintergrundbeleuchtung.

      Diese Spannung vom ON/OFF Pin soll eigentlich die Basis eines NPN-Transistor durchschalten. An der Basis ist ein 56KOhm Widerstand zum On/OFF Pin (4,76V) und ein 11kOhm Widerstand nach Masse (0V).
      Theoretisch reicht eine Spannung von 0,6V aus um die Basis durchzuschalten. Der Spannungsteiler an der Basis müsste eine Spannung von 0,78V erzeugen.
      Das scheint nicht immer der Fall zu sein.
      Der Transistor muss aber eigentlich nicht knapp am Arbeitspunkt arbeiten, er soll durchschalten, darum habe ich den 11KOhm Widerstand durch einen 33kOhm Widerstand ersetzt.
      Auf dem originalen 11KOhm SMD Widerstand steht [113] das bedeutet 11 und 3 Nullen (11000 Ohm) = 11 kilo Ohm (11kOhm).
      Ihr könnt auch einen anderen Widerstand wählen, aber er muss größer als 11kOhm sein, damit sich die Spannung an der Basis des Transistors erhöht.
      Ein 22kOhm [223] Widerstand wird auch diesen Zweck erfüllen.
      An der Basis des NPN Transistors liegen jetzt bei 33KOhm nach Masse ca.1,7Volt an.
      Dieser SMD NPN Transistor Aufschrift [A1] Bauform Sot23 schaltet einen PNP Transistor durch [A2], der Strom zum TL494 fließen lässt. Wenn der TL494 arbeitet, leuchtet die Hintergrundbeleuchtung.

      Der Monitor arbeitet jetzt ohne Probleme!

      Falls noch jemand dieses Problem mit einem AMW X1910WDS [19 Zoll TFT] oder einem baugleichen Modell hat, der kann es hier mitteilen.