RB

FRITZBOX und WGR614V6

...bergen viele Fehlerquellen und werfen oft viele Fragen auf. Haben Sie welche ?

Moderator: PC-Special Members

FRITZBOX und WGR614V6

Beitragvon msdelh » Do Jan 12, 2012 11:19 am

Hallo und Gruß aus Dorsten

Ich habe eine FritzBOX7270 mit der ein Notebook(PC3) über WLANverbunden ist.
Von der Fritzbox geht ein Kabel nach oben auf ein Netgaer WGR614V6.
An diesem NetgaerWGR614V6 sind zwei Rechner direkt verbunden. PC1 an Buchse 1und PC2 an Buchse 2.
Ich habe mit allen Rechnern Verbindung zum Internet. Ich kann von PC1 auf PC2 und PC3 zugreifen ebenso kann PC2 auf PC1 und PC3 zugreifen.
Und jetzt kommt mein Problemm. PC3 kann nicht auf PC1 oder PC2 greifen.
Da ich aber leider meinen Drucker oben direckt an PC1 haben muss würde ich gerne von unten von PC3 auf den Drucker über PC1 drucken.
PC2 kann dieses natürlich.
Ich warte jetzt natürlich erst einmal ab ob jemand vielleicht noch einige Informationen braucht um mir zu helfen.
Hier aber schon einmal einige Informationen:
Alle Rechner BS Windows XP SP3

PC1,2,3 alle automatisch beziehen.

PC1 wurd die IP Adresse und MAC direkt an der FRITZBOX eingetragen.(FB = FritzBOX; WGR = WGR614V6)
z.B. FB= 192.168.178.1;PC3 192.168.178.21;WGR = 192.168.178.30
Warum der WGR die Adresse hat weiss ich auch nicht. Als ich im Menue der FB war, hatte ich diese(192.168.178.30)
auf einmal unter den vorhandenen Geräte stehen.

PC2 und PC3 direkt mit dem WGR verbunden
z.B. WGR = 192.168.168.1; PC2 = 192.168.168.2; PC3 = 192.168.168.3

Norton Internet Security 2012 ist auch drauf.

Ich bedanke mich jetzt schon einmal

Herbert
msdelh
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 35
Registriert: So Jan 08, 2012 7:55 pm
Betriebssystem: Windows XP
Browser: Mozilla Firefox
Internet-Verbindung: DSL/Kabel ab 2MB/s
Prozessor: Intel T5500
Arbeitsspeicher: 2048
Grafikkarte: 945GM
Festplatte: 500GB
Postleitzahl: 46284
Land: Germany

Re: FRITZBOX und WGR614V6

Beitragvon Backgammon_128 » Do Jan 12, 2012 12:05 pm

1. In der Fritzbox gibt es eine Einstellung, die nennt sich "Die angezeigten WLAN-Geräte dürfen untereinander kommunizieren"
Die ist unter WLAN und muss angehakt sein

Bild

2. Wenn du den Netgear als puren Switch verwendest, dann vergib dem eine IP aus dem Bereich der Fritzbox und vor allem deaktiviere das DHCP an dem Netgear!!!

Also Netgear : 192.168.178.2 >>> DHCP aus


3. Nimm PC3 und PC1 direkt an die Fritzbox und schau, ob dann ein Zugriff grunsätzlich möglich ist, nicht, dass da schon der Hase im Pfeffer liegt. Wenn PC3 da auch nicht will, dann mit LAN-Kabel an die Fritzbox anstecken und nochmals testen, ob nun ein Zugriff möglich ist. Nur so kannst du herausfinden ob es überhaupt geht.

4. Verwendung einer festen IP an dem PC mit dem freigegebenen Drucker wäre gut

Wenn alles nichts bringt und der Drucker einen USB-Anschluss hat, kanst du den Drucker auch an die 7270 stecken, die hat nämlich einen Printserver drin.

Gruß
Back
Beschwerden über Schreibfehler, fehlende Buchstaben oder Leerzeichen bitte an meine Tastatur richten.

Frau Tasta Tur
Musterstrasse 11
11111 Musterstadt

Bitte verratet nicht, dass ich sie angeschmiert hab, sonst wird das alte Luder noch sauer. ;)
Backgammon_128
PC-Specialist
PC-Specialist
 
Beiträge: 6817
Registriert: Do Mär 11, 2004 3:55 pm
Betriebssystem: Windows XP
Browser: Mozilla Firefox
Internet-Verbindung: DSL/Kabel ab 2MB/s
Postleitzahl: 0
Land: Germany

Re: FRITZBOX und WGR614V6

Beitragvon msdelh » Do Jan 12, 2012 6:59 pm

Hallo Back
Zuerst einmal ein Danke für die schnelle Antwort.
Die Einstellung im ersten Punkt hatte ich schon vorgenommen.
Das mit der IP Adresse am Netgaer hatte ich schon "versucht". Damit meine ich das ich die Adressen im Netgaer selber auch auf 192.168.178.2 stellen wollte und dann die des PC1 und PC2 auf 192.168.178.30 und 31.
Leider gab mir der Netgaer beim abspeichern der 192.168.178.2 immer die Fehlermeldung das der Bereich im 192.168.168.xxx liegen muss.
Dadurch bin ich wie oben beschrieben auf den Bereich im Netgaer umgestiegen (WGR = 192.168.168.1; PC1 = 192.168.168.2 und PC2 = 192.168.168.3).
Mit dieser Einstellung oben am Netgaer haben beide PC`s Zugriff auf den PC3 unten somit dachte ich das wärs. Ich kann ja auch von oben auf beide Boxen Fritzbox und Netgaer zugreifen. Ping ich von oben die FRITZBOX an klappt es und ich kann direkt Änderungen vornehmen. Was ich noch nicht verstehe ist auch das ich eigentlich zwei IP Adressen für den Netgaer habe. Ich komme mit der 192.168.178.30 und 192.168.168.1 an.
Nur leider von unten nicht auf Netgaer. Das sieht ja aus wie eine Ventilwirkung ?.
Das mit dem Drucker an der Fritzbox muss ich noch etwas zurückschieben bis meine Frau ihren Schrank dort stehen hat. Sie möchte nicht unbedingt den Drucker dort am Boden stehen haben. Natürlich wäre das die beste Lösung da dann alle direkt auf diesen zugreifen können.

Ich werde jetzt ersteinmal Deine Ratschläge abarbeiten und sehen was passiert.
Also Probiere ich jetzt die Vorschläge aus.
Auf diesem Wege möcht ich mich schon einmal für Hilfe bedanken.
Ich melde mich auf jeden Fall mit oder ohne Lösung.
Danke und Gruß aus Dorsten
msdelh
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 35
Registriert: So Jan 08, 2012 7:55 pm
Betriebssystem: Windows XP
Browser: Mozilla Firefox
Internet-Verbindung: DSL/Kabel ab 2MB/s
Prozessor: Intel T5500
Arbeitsspeicher: 2048
Grafikkarte: 945GM
Festplatte: 500GB
Postleitzahl: 46284
Land: Germany

Re: FRITZBOX und WGR614V6

Beitragvon Backgammon_128 » Do Jan 12, 2012 10:21 pm

OK, dann
- stelle am Netgear den DHCP aus
- vergib allen PC eine IP im Bereich 192.168.178.XXX (natürlich ohne Dopplungen, sonst gibts Konflikte)
- Mach einen Ping von PC 3 auf PC 1 / 2, der sollte nun durchkommen. Wenn nicht, dann kann auch eine Firewall schuld sein

... und vorallem unten an der Fritzbox mal 2 PCs also (PC3 und einer der anderen beiden) testen und schauen, ob überhaupt ein Zugriff möglich ist. Eigentlich kannst du das als erstes testen, um auszuschliessen, dass der Fehler schon zwischen den PCs liegt.

Gruß
Back
Beschwerden über Schreibfehler, fehlende Buchstaben oder Leerzeichen bitte an meine Tastatur richten.

Frau Tasta Tur
Musterstrasse 11
11111 Musterstadt

Bitte verratet nicht, dass ich sie angeschmiert hab, sonst wird das alte Luder noch sauer. ;)
Backgammon_128
PC-Specialist
PC-Specialist
 
Beiträge: 6817
Registriert: Do Mär 11, 2004 3:55 pm
Betriebssystem: Windows XP
Browser: Mozilla Firefox
Internet-Verbindung: DSL/Kabel ab 2MB/s
Postleitzahl: 0
Land: Germany

Re: FRITZBOX und WGR614V6

Beitragvon HapHazard » Do Jan 12, 2012 10:21 pm

Hi..
ich verstehe nicht, warum du zwei Geräte (Router) einsetzt ? Wäre es für dich nicht einfacher gewesen, wenn du unten die FB und oben ein normales Switch hättest ?
Ich sehe da generell ein Problem, da du bereits zwei Class C Netze angesprochen hast und diese scheinbar nicht geroutet sind. Ich vermute auch dort den Fehler. Ich gehe davon aus, dass PC1 und PC2 ebenfalls eine IP von der FB bzw aus dessen Segment 192.168.178.x bekommen haben (siehst du in der FB im DHCP) und PC3 nur von dem WGR614V6 im x.x.168.x

Entweder schaltest du den WGR614V6 mal komplett auf dumm, dass er nichts anderes zu tun hat als ein Switch zu sein und dort ebenfalls auch den DHCP ausschaltest.
Wenn du DHCP brauchst, dann schau mal im WGR614V6 ob du dort einen DHCP Relay-Agent aktivieren kannst und schreibst dort die IP der FB hinein. Damit gibt es nur ein DHCP und schon sollte es ebenfalls laufen. Ich würde auch den oberen Router das Routing wegnehmen und diesen im gleichen Netzwerksegment der FB packen. Auch das ist möglich.
Da du nur eine INet-Leitung hast und du aber zwei Zugriffspunkte hast, solltest du auf jeden Fall mal deine Struktur überdenken :) Da baust du dir selbst nur Probleme mit rein.

Habe selbst zwei Router, allerdings auch 2 Leitungen und beide sind zueinander geroutet. Aber das setzt schon ein wenig Fachwissen über Netzwerk und Routing voraus. Da ich nicht weiß wie du dich auskennst, schlage ich eigentlich eher vor, da du den zweiten Router WGR614V6 gar nicht brauchst, dass du diesen einfach aus deinem Netz nimmst und ein (wie oben schon gesagt) Switch hinstellst.

Hast du denn einen Grund warum der oben stehen soll ? Ggf. WLAN Erweiterung oder ähnliches ? Dann würde ich entweder einen AP, Bridge oder Extender nutzen.

Hoffe ich konnte dir ein wenig Hinweise geben :9

Gruß
Hap
HapHazard
PC-Special Member
PC-Special Member
 
Beiträge: 2080
Registriert: Do Mär 09, 2006 2:26 pm
Wohnort: bei Hannover
Betriebssystem: Windows 7
Browser: Mozilla Firefox
Internet-Verbindung: DSL/Kabel ab 2MB/s
Mainboard: Gigabyte P67A-UD5-B3
Prozessor: Intel i7-2600k@3,8 GHz
Arbeitsspeicher: 32 GB DDR3 1600
Grafikkarte: Gainward GTX 670
Festplatte: SSD, Raid5 + HDDs
Postleitzahl: 30890
Land: Germany

Re: FRITZBOX und WGR614V6

Beitragvon Backgammon_128 » Do Jan 12, 2012 10:24 pm

Ohh, gleichzeitiges Posting (Hallo Hap ;) )

... ich vermute mal der andere Router war übrig und wurde deshalb zum Switch degradiert ;)
Beschwerden über Schreibfehler, fehlende Buchstaben oder Leerzeichen bitte an meine Tastatur richten.

Frau Tasta Tur
Musterstrasse 11
11111 Musterstadt

Bitte verratet nicht, dass ich sie angeschmiert hab, sonst wird das alte Luder noch sauer. ;)
Backgammon_128
PC-Specialist
PC-Specialist
 
Beiträge: 6817
Registriert: Do Mär 11, 2004 3:55 pm
Betriebssystem: Windows XP
Browser: Mozilla Firefox
Internet-Verbindung: DSL/Kabel ab 2MB/s
Postleitzahl: 0
Land: Germany

Re: FRITZBOX und WGR614V6

Beitragvon HapHazard » Do Jan 12, 2012 10:53 pm

Backgammon_128 hat geschrieben:Ohh, gleichzeitiges Posting (Hallo Hap ;) )

... ich vermute mal der andere Router war übrig und wurde deshalb zum Switch degradiert ;)


Huhu Back :)

Aber ein Switch hat keine eigene Adresse und auch keinen DHCP :)
Ich denke schon, dass dort der Fehler liegt.

Hap
HapHazard
PC-Special Member
PC-Special Member
 
Beiträge: 2080
Registriert: Do Mär 09, 2006 2:26 pm
Wohnort: bei Hannover
Betriebssystem: Windows 7
Browser: Mozilla Firefox
Internet-Verbindung: DSL/Kabel ab 2MB/s
Mainboard: Gigabyte P67A-UD5-B3
Prozessor: Intel i7-2600k@3,8 GHz
Arbeitsspeicher: 32 GB DDR3 1600
Grafikkarte: Gainward GTX 670
Festplatte: SSD, Raid5 + HDDs
Postleitzahl: 30890
Land: Germany

Re: FRITZBOX und WGR614V6

Beitragvon Backgammon_128 » Do Jan 12, 2012 11:11 pm

Denke ich auch, aber du weißt doch wie das ist ... "ohhh, 4 Lan-Ports ... na das muss doch gehen, wenn man das alles miteinander verbindet" ;)
Beschwerden über Schreibfehler, fehlende Buchstaben oder Leerzeichen bitte an meine Tastatur richten.

Frau Tasta Tur
Musterstrasse 11
11111 Musterstadt

Bitte verratet nicht, dass ich sie angeschmiert hab, sonst wird das alte Luder noch sauer. ;)
Backgammon_128
PC-Specialist
PC-Specialist
 
Beiträge: 6817
Registriert: Do Mär 11, 2004 3:55 pm
Betriebssystem: Windows XP
Browser: Mozilla Firefox
Internet-Verbindung: DSL/Kabel ab 2MB/s
Postleitzahl: 0
Land: Germany

Re: FRITZBOX und WGR614V6

Beitragvon msdelh » Fr Jan 13, 2012 2:40 pm

Hallo
Zuerst einmal ein Danke an euch für die Hilfe und Unterstützung.
Das mit dem Router ist schon richtig und muss ich auch zugeben. Er lag in der Ecke und ich dachte den Probierst du mal aus ob es klappt.
Am Anfang hatte ich es auch so, das alle Rechner über die Fritzbox per WLAN ins Netz gingen. Ohne Probleme incl.Datei und Druckerzugriff untereinander.
Ein zweites Notebook war direkt mit dem Kabel von unten verbunden damit ich immer eine direkte Verbindung zum Router hatte falls ein PC meiner Kinder einen Fehler hat.
Da ich meinen Sohn, der gerne ein bestimmtes OnlineGame spielt, direkt per Kabel mit der FRitzBox verbinden wollte.
Am Anfang ohne den Netgaer hatte ich von jeden Rechner zum anderen Verbindungen die auch gut klappten. Es ging nur um meinen Sohn der mir erklärte
das er zwischenzeitlich keine Verbindung mehr hätte und sich somit neu einwählen müsste(in das Spiel).
Also Samstags Abends:
Der junge Mann ist bei seinem Freund ich in seinem Zimmer das weisse Netgaer steht noch auf dem Regal der Spruch"EBEND SCHNELL ANSCHLIESSEN"
mal ausprobieren ob das Funktioniert. So ist es nun mal. Aus "mal schnell" wurde ein kleiner Erfolg mit dem hintergedanken noch etws zu lernen und Erfahrungen zu sammeln.
Mein aktueller Stand ist:
Vom PC1 und PC2 über den Netgaer zur FritzBox auf PC3 kann zugegriffen werden.
Ich sehe auch die Dateien und Ordner die vom PC3 Freigegeben worden sind. Kann diese kopieren und löschen.
PC1 und PC2 können auch auf die Einstellungen vom Netgaer und auf die Einstellungen der FirtzBox zugreifen.
PC3 kommt aber nur zur FritzBox. Gehe ich in das Menue der FritzBox sehe ich dort den NETGAER samt seiner IP und MAC Adresse.
Wie gesagt ich wollte nur mal ebend schnell ausprobieren.
Wer nicht wagt der nicht gewinnt. Oder hätte ich dem Netgaer sagen sollen du klappst sowieso nicht.
Was mich an meinen Problem selber stört ist, das ich nicht verstehe warum es nur in eine Richtung geht. Ich kann PC1 und PC2 anweisen die Daten zu hohlen.
Und das läßt PC3 ja zu. Sonst würde der ja schreiben ZUGRIFF VERWEIGERT oder ähnliches. Oder verweigern PC1 und PC2 es PC3. Datei und Druckerfreigebe sind drin.
Zudem verstehe ich auch nicht das in dem Menue der FritzBox unter Heimnetz/Netzwerk/Geräte und Benutzer auf den Button Aktualisieren
immer der Netgaer mit der IP-ADRESSE 192.168.178.2 gefunden wird.
Ein Ping darauf ist erfolglos. Lösche ich diesen taucht er nach dem drücken der Button wieder auf.

Ach ja hier noch die Ausgaben von IPCONFIG /ALL

PC1
Knotentyp unbekannt
IP-Routing aktiviert Nein
WNS Proxy Nein
DNS Suffixsuchliste keine Angabe
Verbindungsspezifische
DNS Suffix keine Angabe
Beschreibung Name Karte
Physikalische Adresse XX.usw
DHCP ja
Autokonfiguration aktiviert ja
IP-Adresse 192.168.1.2
Subnetzmaske 255.255.255.0
Standardgateway 192.168.1.1
DHCP Server 192.168.1.1
DNS Server 192.168.178.1



PC2
Knotentyp unbekannt
IP-Routing aktiviert Nein
WNS Proxy Nein
DNS Suffixsuchliste keine Angabe
Verbindungsspezifische
DNS Suffix keine Angabe
Beschreibung Name Karte
Physikalische Adresse XX.usw
DHCP ja
Autokonfiguration aktiviert ja
IP-Adresse 192.168.1.3
Subnetzmaske 255.255.255.0
Standardgateway 192.168.1.1
DHCP Server 192.168.1.1
DNS Server 192.168.178.1


PC3
Knotentyp unbekannt
IP-Routing aktiviert Nein
WNS Proxy Nein
DNS Suffixsuchliste fritz.box
Verbindungsspezifische
DNS Suffix fritz.box
Beschreibung Name Karte
Physikalische Adresse XX.usw
DHCP ja
Autokonfiguration aktiviert ja
IP-Adresse 192.168.178.21
Subnetzmaske 255.255.255.0
Standardgateway 192.168.178.1
DHCP Server 192.168.178.1
DNS Server 192.168.178.1

Ich werde eure Vorschläge und Ratschläge nacheinander ausprobieren.

Ich melde mich dann nochmal

Danke und Gruß aus Dorsten
Herbert
msdelh
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 35
Registriert: So Jan 08, 2012 7:55 pm
Betriebssystem: Windows XP
Browser: Mozilla Firefox
Internet-Verbindung: DSL/Kabel ab 2MB/s
Prozessor: Intel T5500
Arbeitsspeicher: 2048
Grafikkarte: 945GM
Festplatte: 500GB
Postleitzahl: 46284
Land: Germany

Re: FRITZBOX und WGR614V6

Beitragvon HapHazard » Fr Jan 13, 2012 3:20 pm

So.. genau der Fehler von mir ist eingetroffen, das steht auch in deinen IPCONFIGs

PC3 hat eine IP aus einem anderen Segment (192.168.178.x), hingegen PC1 und PC2 im Segment 192.168.1.x sich befinden. Da es sich um ein Class C Netz handelt (255.255.255.0) müssten alle IP Adressen im gleichen Netz sein. Also 192.168.178.x , da du sonst keine Zugriffsmöglichkeiten auf den anderen PCs im anderen Netzwerksegment hast (was bereits passiert ist).

Wie auch bereits vermutet hat sich PC3 die IP von dem eigentlich richtigen DHCP von der Fritz-Box gezogen und daher auch als DHCP Server den 192.168.178.1 gezogen. Die anderen nutzen den DHCP des Netgear, der ebenfalls ein DHCP Server ist, was nicht sein sollte, denn genau dadurch bekommst du genau die Probleme, die du bei dir im Netz hast.

Folgende Lösungen gibts es nun:
1. DHCP auf dem Netgear deaktivieren oder den DHCP auf DHCP Relay Agent (192.168.178.1) stellen
2. Alle IP-Adressen der Netzwerkgeräte manuell festlegen und immer den Einwahlknoten der FB nutzen
3. entfernen des Netgear aus dem Netz und ein einfacher Switch hinstellen
4. Netgear alles deaktivieren (DHCP, DNS, Routing, NAT, usw) damit dieser als blödes Switch fungiert (wenn das überhaupt bei dem ding möglich ist)

Dann ist das Problem gelöst und du hast keine Probleme mehr in deinem Netz :)

Gruß
Hap
HapHazard
PC-Special Member
PC-Special Member
 
Beiträge: 2080
Registriert: Do Mär 09, 2006 2:26 pm
Wohnort: bei Hannover
Betriebssystem: Windows 7
Browser: Mozilla Firefox
Internet-Verbindung: DSL/Kabel ab 2MB/s
Mainboard: Gigabyte P67A-UD5-B3
Prozessor: Intel i7-2600k@3,8 GHz
Arbeitsspeicher: 32 GB DDR3 1600
Grafikkarte: Gainward GTX 670
Festplatte: SSD, Raid5 + HDDs
Postleitzahl: 30890
Land: Germany


RB

Nächste

Zurück zu LAN, WLAN und VPN



Ähnliche Beiträge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste