Beiträge von weberchen

    nabend...


    es kommt immer drauf an. Defragmentieren ist manchmal schon sinnig, aber viele missbrauchen dieses Funktion zu häufig und denken sie würden damit den Rechner entmüllen. Dieser Gedanke ist aber falsch. Wird von vielen zu häufig genutzt.


    Bei Windows 8 oder Windows 10 noch nicht. Windows 7 hatte ich mal gemacht aber da war es wie bei win 98 und win2000. Aber die ersten Drei machen es sowieso von selber in unregelmäßigen Abständen.

    Ich verwende Opera und dort sind solche Probleme noch nicht vorhanden. Ich war mal bis 2002 oder so auf Internet Explorer fixiert. Danach verwendete ich Opera. Mozilla war noch nie mein Freund genauso wie Chrome (spricht zu häufig mit seinem Zuhause), obwohl in Opera steckt auch Teil vom Chrome. Der ist aber nicht so gesprächig. Vielleicht ergibt sich ja noch eine richtige Lösung der Edgeproblematik.

    Moin Punkt1...


    das ist schon eine verzwickte Lage mit dem neuem Edge. Ich verwende ihn überhaupt nicht. Die Übernahme Deiner Favoriten stammt aus dem alten Edge oder Internet Explorer. Manchmal nimmt er auch Favoriten aus seinem eigenen Profil (Werbung über/von Microsoft). Wird auch über Cookies auf Deinem Rechner gesteuert. Kann man leider nichts gegen machen.


    Hier ist vielleicht ein Ansatz zu lesen. Ein Problem ist es weiterhin weil es (noch) nicht die Lösung gibt.


    Berichte bitte weiter...werde auch noch weiter forschen... :)

    nabend...


    ja...die Frage sollte wenn dann schon beantwortet werden, bevor man Auskünfte/Tipps/Infos gibt. Es wird aber wahrscheinlich wieder einer dieser Linkverbreitungs-Postings gewesen sein. Wir können nur abwarten...ich glaube nicht daran.

    Hallo Adel...


    wofür möchtest Du ihn denn verwenden? Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Farbe oder nur schwarz/weiß? Homedrucker oder einen Profdrucker.

    Sind alles Fragen die offen sind.


    Berichte bitte mal... :)

    Moin Gemeinde...


    was haltet Ihr von der App? Kann man ja verschiedener Meinung sein, aber... :)

    Startschuss für offizielle Corona-Warn-App am Dienstag, den 16.06.2020

    Mit Verspätung steht die Corona-Warn-App bald zum Download bereit. Die Entwickler sind zuversichtlich – räumen aber ein, dass ihr Produkt nicht perfekt ist.


    Die offizielle Corona-Warn-App des Bundes wird am Dienstag vorgestellt. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Sonntag in Berlin. Letzte Tests seien gut verlaufen, hieß es. Nach dpa-Informationen dürfte die App bereits am Montagabend in den Stores von Google und Apple zum Herunterladen bereitstehen.


    weiterlesen...

    Moin...


    Adobe beendet die Verteilung und Aktualisierung von Flash Player am 31.12.2020 und reagiert nur darauf, was die Großen ( in den Links unten nach zu lesen ) angekündigt hatten.

    Allgemeine Informationen zur Produkteinstellung von Adobe Flash Player.

    1. Wann wird Flash Player eingestellt?

      Wie bereits im Juli 2017 angekündigt wurde, beendet Adobe die Verteilung und Aktualisierung von Flash Player am 31.12.2020. Die Ankündigung erfolgte gemeinsam mit Technologiepartnern von Adobe, z. B. Apple, Facebook, Google, Microsoft und Mozilla. Diese Partner haben ebenfalls Ankündigungen mit weiteren technischen Details veröffentlicht, die auf die Auswirkungen der Produkteinstellung von Flash Player für Entwickler, Unternehmen und Endanwender und die verschiedenen Betriebssysteme und Browser eingehen. 


    weiterlesen...

    nabend Gemeinde...


    das Thema Pishing ist wie immer aktuell und man sollte höllisch aufpassen, wie man sich im Internet bewegt. Nicht überall drauf rum klicken und keine Email-Anhänge unbekannter Adressen öffnen. Oder irgend welche Daten in dubiose Formulare schreiben. Aber was erzähle ich Euch...das wisst ihr ja alles schon... ;)


    Wie schützt man sich gegen Phishing?


    Noch einmal die Grundregel vorweg: Kein Kreditkarteninstitut und kein seriöser Anbieter fordert Sie per E-Mail auf, vertrauliche Zugangsdaten preiszugeben – auch nicht um der Sicherheit willen.

    Was Sie außerdem beachten sollten, wenn Sie Daten- oder Passwortdiebstahl entgehen möchten:

    • Überprüfen Sie stets die Adressleiste in Ihrem Browser. Am besten tragen Sie die Adressen zu


    weiterlesen...

    Moin...


    wer ihn mag, kann ihn ja nutzen. Mein Fall ist es nicht.

    ---------------------------------------------------------------------------------

    Neue Version: Drei Sicherheitslücken in Chrome geschlossen

    Der Webbrowser Chrome ist in einer abgesicherten Version erschienen. Das Angriffsrisiko gilt als "hoch".


    Wer Chrome unter Linux, macOS oder Windows nutzt, sollte die aktuelle Version 81.0.4044.138 installieren. Darin haben die Entwickler drei Schwachstellen aus der Welt geschafft.


    weiterlesen...

    nabend Leute...


    ein sehr interessantes Thema und gar nicht so von den Haaren herbei gezogen. Sollte man sich mal durch den Kopf gehen lassen.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    l+f: "Ich habe deinen blöden PC infiziert, du Idiot"

    Immer mehr für das Gute kämpfende Sicherheitsforscher wechseln die Seite. So sieht es zumindest auf den ersten Blick aus.


    Wiper-Malware ist auf Zerstörung ausgelegt und kann ganze Festplatten unwiderruflich löschen. Nun sind zwei Sprösslinge aufgetaucht, die es auf den Master Boot Record (MBR) abgesehen haben und so bereits vor dem Start von Windows den Computer sperren. So etwas hat 2017 bereits der Trojaner Petya/NotPetya im großen Still gemacht. Derartige Schädlinge ersetzen den MBR, sodass das installierte Betriebssystem nicht starten kann.


    weiterlesen...

    Hallo Gemeinde...


    das pc-special.net Team wünscht Euch frohe Ostern.




    Passt auf Euch auf und bleibt gesund. Genießt trotz der Corona Krise die Osterzeit und bleibt zu Hause.

    Wer den ersten Teil schon durch gelesen hat, sollte auch den zweiten Teil lesen. Man kann sich nicht genug darüber aufklären. Also ran an die Texte... :)


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Infektionsgefahr im Netz – Corona-Malware, Teil 2: Upcycling alter Hüte

    Virtuelle Ansteckungsgefahren gab es auch schon vor der Pandemie. Trotzdem wollen auch "konservative" Malware-Maschen von der Angst vor COVID-19 profitieren.


    Seit Beginn der Corona-Pandemie versuchen Cybergangster, auf verschiedenste Weise von der aktuellen Situation zu profitieren. Nicht immer gehen sie dabei sonderlich kreativ oder raffiniert vor. Stattdessen scheinen viele von ihnen der Meinung zu sein, dass schon bestimme Buzzwords etwa in Ransomware-Erpresserbotschaften ausreichen, um die Angst ihrer Opfer zu verstärken – und damit etwa die Bereitschaft zur Lösegeldzahlung zu erhöhen.


    weiterlesen...

    Moin...


    es wird immer versucht und es wird jedmögliche Notsituation ausgenutzt um an Daten/Geld/Unsicherheit zu kommen. Also passt bitte auf und versucht Eure Hardware auf dem aktuellen Stand zu halten... :)

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Corona-Malware-Kampagne im Namen der WHO über manipulierte Routereinstellungen


    Manipulierte DNS-Settings von D-Link- und Linksys-Routern leiten auf angebliche Warnhinweise der World Health Organization, hinter denen sich Malware verbirgt.


    Im Rahmen aktueller Malware- und Spam-Kampagnen nutzen Cybergangster die Angst vor COVID-19-Infektionen für ihre Zwecke aus. In den letzten Tagen berichteten wir bei heise online sowohl von Corona-Phishing-Kampagnen, unter anderem im Namen der World Health Organization (WHO), als auch von Malware, die sich als COVID-19-Tracking-App tarnt und damit auf das gesteigerte Informationsbedürfnis der Bevölkerung setzt.


    weiterlesen...

    nabend...


    ich weiß schon gar nicht was ich dazu sagen soll. Sie versuchen aus allem Geld zu scheffeln und viele Leute fallen immer wieder darauf herein. Schon beim lesen muss es einem doch merkwürdig vorkommen...aber NÖ...es wird munter weiter geklickt und wundert sich dann. Huch...war doch nicht das Richtige oder so ähnlich.

    Also immer schön aufpassen worauf man klickt und es öffnet...

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Infektionsgefahr im Netz – Corona-Malware, Teil 1: Verseuchte Apps und Karten


    Malware-Macher missbrauchen das derzeit gesteigerte Informationsbedürfnis der Menschen. Unter anderem kursieren gefälschte Corona-Apps und -Karten.


    Mit Lockangeboten wie "CoronaVirus Discount! 10 % off ALL products!" oder saftigen COVID-19-Rabattcodes werben Kriminelle in einschlägigen Untergrundforen derzeit für Exploit-Kits oder Bausätze, mit denen man sich Malware nach Maß schneidern kann. Ihre Geschäftsstrategie dürfte aufgehen – denn auch ihre Kunden fahren enthusiastisch auf der Corona-Schiene. Seit Beginn der Pandemie setzen sie verstärkt auf Phishing-Kampagnen und...


    weiterlesen...

    Hallo suupo...


    irgend wie verstehe ich es nicht. Zuerst fragst Du nach jemanden der einen Onlineshop aufbauen könnte oder wie man selber es händeln könnte und nun sehe ich hier solche Fragen das Dein Onlineshop brummt. Schon merkwürdig...muss ich nicht verstehen, kann mir aber meine Teil denken was das schon wieder soll.


    Die Hoster in Deutschland sind in der Regel alle seriös und man kann denen alles anvertrauen. Auch hier wieder...der eine so und der andere dafür so. Und schon wieder Fragen stellen unter den Geschäftsleuten/Freunden/Partnern in Deiner Gegend damit man an Infos kommt.


    Frage doch einfach mal Deinen jetzigen Provider oder bist mit dem nicht zufrieden?

    Moin suupo...


    da würde ich mich an einen IT Fachmann Deines Vertrauens wenden und den damit beauftragen.Erst mal fragen was man machen kann und dann kann man sich Angebote einholen. So von jetzt auf gleich geht das natürlich nicht und man will ja nicht irgend ein "Gepfusche" veröffentlichen. Hoffe da stimmst Du mir zu? Wenn Du keine Ahnung hast würde ich selber davon die Finger lassen. Erst mal bauen lassen und dann vielleicht selber pflegen funzt. Kann man auch nicht irgend ein Tipp geben weil jeder Hoster/Baukasten/Software fast identisch ist. Darum erst mal mit dem Lokalen IT Fachmann reden... :)


    Und unter Geschäftsleuten in Deiner Gegend einfach mal herum fragen, weiche Erfahrungen sie gemacht haben. Nicht direkt sondern so beiläufig nachgefragt.

    nabend...


    ja...Internet auf dem Lande. Kommt mal so und mal so...oder gar nicht. Leider ist es immer noch nicht komplett abgedeckt und ausgebaut. Wenn ihr Euch einen Überblick verschaffen wollt, schaut mal auf diese Seite nach ==> BMVI

    Hier werden zwar keine Lösungsansätze gebracht, aber man kann schauen wie die derzeitige Situation aussieht. Und...die Bundesregierung will in ganz Deutschland den Breitband/Glasfaserausbau voran treiben. Dieses ist natürlich auch ein wirtschaftlicher Aspekt, welchen sie sich auf die Fahne schreiben lassen möchten.


    Gut Ding braucht halt mal Weile.

    Firefox 74: Neue Browser-Version bringt Sicherheitsverbesserungen und -fixes

    Die neueste Version von Mozillas Webbrowser verabschiedet sich von TLS 1.0 und 1.1, fixt Lücken und soll mehr Privatsphäre bieten.


    Mozilla hat die Version 74.0 von Firefox für Windows, Linux und macOS bereitgestellt. Die größte Änderung, die die Entwickler an dem beliebten Webbrowser vorgenommen haben, ist zugleich die am wenigsten überraschende: Die als unsicher geltenden TLS-Versionen 1.0 und 1.1 werden künftig nicht mehr unterstützt. Hinzu kommen kleinere Aktualisierungen, die für mehr Sicherheit und Privatsphäre beim Surfen sorgen sollen. Auch Sicherheitsfixes...


    weiterlesen...