Beiträge von weberchen

    nabend...


    der Vorschlag von Michael ist schon richtig, Empfehlen kann man immer nur in der Näher Deines Wohnortes und dort gibt es bestimmt den ein oder anderen Mac Spezialist. Startpage/Google wird bestimmt Dein Freund werden... :)

    Moin Mauerblümchen...


    meiner Ansicht nach ist es auch bei Dir eine Treiber/Software Problematik. Ich konnte aus dem Text noch nicht herauslesen, wie der PC angeschlossen ist. LAN oder WLAN? Welches Sicherheitsprogramm hast Du auf dem Rechner installiert? Der Router wird es wahrscheinlich nicht sein, weil Deine Tochter nicht aus dem Internet fliegt, sagt schon einiges aus. Die Rechner sind auch ALLE mit dem Router verbunden? Wenn Du nämlich noch ein anderes Gerät dazwischen hättest, wäre es wieder eine andere Situation. Man sollte es dann wissen (Switch, Hub, anderen Router). Welchen Router hast Du denn dort (Typ)?


    Ist natürlich schon blöd, dass Dir der Händler nicht helfen kann/will oder wie auch immer.


    Ansonsten kriegen wir das schon hin. Stück für Stück ans Ziel... :)

    Moin...


    solche Links versuchen die ein oder anderen hier drüber zu verbreiten und zum klicken zu animieren. Versuchen unpassende Links zu verifizieren und zu entschärfen oder zu löschen. Kommt halt immer darauf an wie/wo/was es steht. Aber Kaffeeklatsch ist halt etwas offener wie es in der Realität auch vorkommt... ;)

    Moin...


    sie hatten ja zwei Jahre Zeit sich darauf vorzubereiten. Um jetzt kurz vor Toreschluss in Panik zu verfallen, verstehe ich nicht. Die Diskussionen fingen ja erst im März an und da sagten sich die meisten noch "..wir haben doch noch genügend Zeit..". Darum auch die Präsenz in der Presse und in Sonstigen Medien zu sehen. Und das auf allen Kanälen und wenn man alles zusammen zählt natürlich viel. Und die neue DSGVO ist wirklich einschneidend für Unternehmen oder Firmen, die Daten verarbeiten oder damit umgehen. Und sie sammeln wirklich viele Daten und das MUSS geregelt werden. Die Bevölkerung muss natürlich auch mitspielen und es wollen. Aber die Hauptverantwortung liegt bei den Verarbeitenden... ;)^^

    Micrcosoft hat seine Datenschutzerklärung auf die DSGVO aktualisiert.



    "Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. In dieser Datenschutzerklärung wird erläutert, welche persönlichen Daten von Microsoft erfasst, wie und wofür das Unternehmen sie verwendet.


    Microsoft bietet eine Vielzahl von Produkten an, inklusive Server-Produkte, die verwendet werden, um den Betrieb von Unternehmen weltweit zu unterstützen, Geräte, die Sie in Ihrem Haus verwenden, Software, die von Studenten in der Universität verwenden und Services, die Entwickler zum Erstellen und Hosten von zukünftiger Technologie nutzen. Verweise auf Microsoft-Produkte in dieser Bestimmung beziehen sich auf Microsoft-Dienste, Webseiten, Apps, Software, Server und Geräte von Microsoft.


    Bitte lesen Sie die produktspezifischen Informationen in diesen Datenschutzbestimmungen, die relevante Informationen bieten. Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Interaktionen von Microsoft mit Ihnen und für die im Folgenden aufgeführten sowie für andere Microsoft-Produkte, die diese Datenschutzerklärung enthalten."


    weiterlesen...

    Moin...


    für die Interessierten unter Euch, gibt es von Heise Online einen Live Webcast am 25.05.2918 ab 11 Uhr, wo man sich vorher registrieren muss und anschließend mit Experten über die DSGVO diskutieren kann. Der Titel der Diskussion ist "DSGVO - gestern, heute, morgen" ...die Experten sind Richard Werner von Trend Micro und Martin Seiler von Heise Business Service.


    Es wird bestimmt spannend was die Experten dort mit den Usern besprechen. Weil es halt jeden etwas angeht und die Fragen mit Sicherheit nicht ausgehen werden. Auch wir sind schon sehr gespannt, wie sich die DSGVO auf die Digitalisierung auswirken wird.


    Wir werden weiterhin berichten... :)

    nabend Leute...


    wer es noch nicht mitbekommen hat, die neue Datenschutzgrundverordnung tritt endgültig am 25.05.2018 in Kraft. Jeder sollte sich wenigstens mal darüber kurz informiert haben, was denn auf sie zu kommt und was es damit auf sich hat. Es hat für den Bürger nur Vorteile. Es gibt natürlich noch andere Seiten die Informationen bereithalten.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Datenschutz-Grundverordnung schrieb:


    Für diese und andere Rechtsvorschriften ist die Datenschutz-Grundverordnung bereits seit ihrem Inkrafttreten am 24. Mai 2016 maßgeblich. Den Mitgliedstaaten ist es sonst grundsätzlich nicht erlaubt, den von der Verordnung festgeschriebenen Datenschutz durch nationale Regelungen abzuschwächen oder zu verstärken. Allerdings enthält die Verordnung verschiedene Öffnungsklauseln, die es den einzelnen Mitgliedstaaten ermöglichen, bestimmte Aspekte des Datenschutzes auch im nationalen Alleingang zu regeln. Daher wird die Datenschutz-Grundverordnung auch als „Hybrid“ zwischen Richtlinie und Verordnung bezeichnet.

    Moin...


    es gibt schon genügend Seiten wo man seine Arbeit überprüfen lassen könnte. Braucht einfach nur in die Suchmaschine "Plagiatsüberprüfung" oder ähnlich eingeben und schon spuckt sie etliche Seiten aus.


    Hier

    Hier

    Hier


    Und es gibt noch viel mehr Seiten. Man muss nur wollen... :)

    Tag schön...


    in der Regel ist es nie zu spät. Welche Ausbildung hast Du denn genossen oder abgeschlossen? Es gibt viel Richtungen die man einschlagen kann. Systemelektroniker, Techniker der Informatik, Informatik Studium und die Randgebiete wo man mit Rechner in Berührung kommt. Geht alles... :)

    nabend Leute...


    auch bei Windows 7 sind in regelmäßigen Abständen Updates fällig. Hier ist es aber angenehmer als bei Windows 10, weil man noch ein wenig eingreifen kann, welche man haben möchte und welche nicht. Dies ist noch ein bisschen handlicher... :)


    Es gibt schon die ein oder anderen Sachen die bei Windows 7 beachtet werden sollten und zwar Windows 7 SP1 sollte installiert sein. Einfach dem Link folgen und durchlesen. Ansonsten sagt Dir das System Bescheid, wenn neu Updates vorhanden sind.


    Dies soll erst mal der Anfang sein... :)

    nabend...


    auch hier gilt...es will jemand einfach nur mal antworten und etwas sagen/schreiben. Aber das geht ja noch...noch verwerflicher wird es, wenn jemand Antwort auf ein Thema gibt, was schon Minimum 10 Jahre zurück liegt. Die Systeme gibt es schon gar nicht mehr auf dem Markt. Sinnige Antworten sollten aber trotzdem passen. Alles andere kann man sich ersparen.

    nabend...


    kann Abel eigentlich nur selber beantworten. So wird in der heutigen Zeit sehr oft in Foren gefragt, aus welche Absicht auch immer. Um nicht so viel von sich Preis zu geben, um zu verschleiern oder um einfach nur eine Frage zu stellen.


    Google ist da eigentlich der Freund aller...ich rate aber trotzdem zu Startpage... :) ...die sicherste Variante zum suchen im Internet.

    Hallo Leute... :)


    es wächst und wächst immer in kleinen Schritten. Das Grundgerüst steht ja und es sind halt die Kleinigkeiten die umzusetzen sind. Wenn es von Euch irgend welche Vorschläge gibt, nehmen wir es gerne mit auf die Agenda und werden schauen ob es umzusetzen ist.


    Das a und o ist natürlich die Beteiligung mit sinnigen Beiträgen/Antworten/Kommentaren, die zum Thema PC passen, zu posten. Und nicht irgendwelcher Post's von Versicherungen/Casinos/elektrischen Gerätschaften und wie auch immer. Dann können wir wachsen und das Forum nach vorne bringen.


    Wir freuen uns auf Euch... :)

    Moin Gemeinde...


    das Thema Sicherheit geht ja immer wieder durch das Netz und jeder ist davon betroffen. Also sollte sich jeder darüber Gedanken machen. Die einen mehr und die anderen weniger.


    Ich bin der Meinung das Jeder Nutzer ein Sicherheitsprogramm auf seinen Rechner haben sollte, egal ob Windows 7, 8 oder Windows 10 installiert ist. Von Linux oder MacOS gehen wir mal nicht aus, obwohl ich denen es auch schon empfehlen würde.

    Gar kein Sicherheitsprogramm zu installieren und darauf zu hoffen mich erwischt es ja nicht, ist wie auf Schienen zu gehen und zu hoffen die Züge fahren auf dem anderen Gleis immer dran vorbei. Und darum wenigstens ein Antiviren Programm. Meiner Meinung nach das Minimum und wer es richtig sicher haben möchte kann sich auch ein Kompakt Sicherheitsprogramm besorgen, wo alles mit integriert ist. Ich finde ein wenig zu viel, weil Windows schon gute Sachen vorhält und die Router-Firewall ist auch noch dazwischen.


    Um Euch mal einen kleinen Blick auf die Programme zu geben, finde ich die Seite der Bundespolizei sehr hilfreich und interessant. Von denen kann man nicht behaupten sie seien käuflich oder korrumpierbar, sondern schreiben nur was wirklich gute Programme sind. Lest sie Euch durch und entscheidet dann nach Eurem Bauchgefühl oder aus Erfahrungsberichten anderer Vertrauenswürdigen Personen.


    Darum auch keine Werbung für irgend eine Sicherheitssoftware an dieser Stelle, denn Jeder hat seinen Favoriten.


    Wenn es Fragen dazu geben sollte einfach schreiben und nachfragen... :)

    nabend...


    sttan...ich glaube nicht das Deine Info hilfreich ist, denn er will oder wollte wissen wie man seinen Router an den Telekom Anschluss angeschlossen bekommt und wie man ihn konfiguriert.


    In der Regel wollen wir hier sinnige Antworten präsentieren und nicht zielführende Links verteilen.

    Moin...


    dann will ich auch mal etwas sagen. Windows 10 ist schon wirklich gut aber mein Freund ist es noch nicht. Habe zwar einen Rechner damit am laufen, aber meine anderen drei Rechner sind NOCH Windows 7. Läuft halt.


    Das Windows 10 natürlich ein sehr schlankes System ist braucht man ja nicht zu erwähnen und auf fast jedem System, auch älterem Modell, einwandfrei und Ressourcenschonend vor sich hin schnurrt, ist schon eine coole Sache. Das einzige was wirklich nicht geht ist die Offenheit zu Microsoft und damit kommt der Datenschutz, sehr schlecht weg. Aber irgend einen Haken gibt es ja immer, wenn man denn damit leben kann.


    Wir werden sehen wie es weiter geht und ich werde berichten, wenn es Neuigkeiten darüber gibt.

    Moin...


    Erfahrungen nicht, aber Infos über Menschen die bei fremden Anbietern Strom beziehen. Und sie verwenden dabei nicht eigene Abrechnungssysteme und das wäre bei Dir auch der Fall. Wie sie behandelt werden von dem ansässigen EVU. Und da kann eine Störung schon mal einige Tage länger dauern, wegen weil...


    Würde ich mir überlegen. Ich bin und bleibe auch bei meinem Anbieter... :)


    PS: Man KANN immer mit jemanden reden und ihn fragen ob nicht ein anderer/besserer/günstigerer Preis geht. Und in der Regel funzt es.