Beiträge von Andre

    Hi,


    für Windows selber, immer über http://www.update.microsoft.com/ von Microsoft. Für installierte Hardware würde ich den Treiber immer über den Gerätemanager mittels "Treiber aktualisieren" im entsprechenden Kontextmenü und dann per Option "Windows Update" aktualisieren.


    Aber denke daran "never change a running system" und Treiber nur aktualisieren, wenn notwendig.


    Grüße
    André

    Hi,


    der Punkt heisst direkt "Programmzugriff- und standards" und steht direkt unter "START". Alternativ findest Du diesen unter der Softwareverwaltung in den Systemeigenschaften. Dort unter "Benutzerdefiniert" einfach für das entsprechende Thema das passende Programm auswählen.


    Grüße

    Hallo,


    hab mir mal beispielhaft eines und die dazugehörigen AGB angesehen und da sagt Level R auf gamigo.de ff.


    Zitat

    4.7. Für den Fall, dass der Nutzer die bestellte Sendung nicht annimmt bzw. dass ein von gamigo beauftragter Dritter die bestellte Sendung aus von ihm nicht zu vertretenen Gründen mehrfach nicht zustellen kann und der Nutzer sich in Annahmeverzug befindet, ist gamigo dazu berechtigt, die entstandenen Auslagen mit 19,90 EUR (inkl. MwSt.) Ersatzleistung zu berechnen. Dem Nutzer steht es frei nachzuweisen, dass gamigo kein oder ein wesentlich niedriger Schaden entstanden ist. Weitere Ansprüche von gamigo, insbesondere Schadensersatzansprüche, bleiben unberührt.


    Das solltest Du besser einmal erklären...


    Danke!


    Grüße
    André

    Hallo,


    ja, aber erst das Konto im Outlook anlegen. Dann legt er einen entsprechenden Profil-Ordner an. Dann dort die entsprechenden Mail/Ordner Dateien aus dem alten Profil-Ordner hinein kopieren. (Outlook bitte geschlossen haben während dieser Aktion.)


    Grüße
    André

    Hallo,


    so einen Tag gibt es nicht, da wurde etwas schlampig übersetzt.


    Sinngemäß würde ich auf diese


    <meta name="category" content="general" />
    <meta name="robots" content="index,follow" />
    <meta name="distribution" content="global" />


    Tags schließen. Diese passen genau in die inhaltliche Überprüfung.


    Grüße
    André

    Hallo,


    war selbst noch nicht auf diesem Gebiet unterwegs.


    Was für mich aber wichtig wäre ist die Aktualität.


    Ich weiß, dass vom BSI regelmäßig Listen "gefährlicher" WebSites zusammen gestellt werden. Ein Tool sollte mit diesen Listen arbeiten können und diese regelmäßig aktualisieren.


    Grüße
    André

    Seit kurzem ist mit den Microsoft Security Essentials (MSE) die neue Version der kostenlosen Microsoft-Sicherheitslösung verfügbar.


    Es handelt sich dabei sicherlich nicht um die beste oder umfassendste Sicherheitslösung auf dem Markt, aber diesen Anspruch hat das kostenlose Tool auch nicht. "Viele Windows Anwender wiegen sich in falscher Sicherheit, weil sie zwar einen Virenschutz erworben, aber nicht auf den neuesten Stand gebracht haben", so Tom Köhler, Direktor Informationssicherheit bei Microsoft Deutschland. "Mit MSE werben wir für die allgemeine Akzeptanz von Anti-Viren-Lösungen. Gerade in wirtschaftlichen Schwellenländern ist die Bereitschaft der Nutzer, für einen PC-Schutz zu bezahlen, äußerst gering. Mit MSE wollen wir gegensteuern und die Sicherheit in der gesamten Windows-Umgebung erhöhen."


    Fünf gute Gründe für den Einsatz der Microsoft Security Essentials



      Regelmäßiger Virenscan: : Sind die Microsoft Security Essentials installiert, kontrolliert ein ständig im Hintergrund aktiver Wächter heruntergeladene Dateien und E-Mail-Anhänge, alle laufende Prozesse sowie alle Dateien, auf die zugegriffen wird und wehrt so Malware-Attacken ab. Außerdem können Sie die Software zu vorgegebenen Zeitpunkten einzelne Ordner und Datenträger oder aber den kompletten Computer nach Schadsoftware absuchen lassen.


      Freie Wahl des Virenscanners: Die Microsoft Security Essentials sind kein fester Bestandteil einer Windows-Variante, sondern stehen als eigenständiger Download bereit. Auch Windows 7, der Nachfolger von Windows Vista, wird ohne MSE ausgeliefert. Somit haben Sie die Wahl zwischen den MSE und einer Antivirensoftware eines anderen Herstellers. Links zu Anbietern solcher Software für Windows XP finden Sie hier.


      Ressourcenschonend: Microsoft Security Essentials wurden so konzipiert, dass sie auch auf älteren oder leistungsschwächeren Systemen wie den beliebten Mini-Notebooks (Netbooks) die Arbeit des Anwenders nicht durch zu großen Hunger nach Systemressourcen beeinträchtigen. Die MSE werden beispielsweise den Prozessor niemals zu mehr als 50 Prozent auslasten und überlassen so anderen Anwendungen noch genug Leistungsspielraum. Um wertvollen Platz im Arbeitsspeicher des Systems zu sparen, laden die MSE immer nur die gerade benötigten Virensignaturen in den Speicher. Alle anderen Vireninformationen ruhen derweil auf der Festplatte und werden bei Bedarf geladen.


      Dynamischer Signaturdienst: Verhält sich eine beliebige Anwendung auf Ihrem PC verdächtig oder entdecken die Microsoft Security Essentials plötzlich unerwarteten Netzwerkverkehr in Richtung Internet, schickt die Antivirensoftware eine Anfrage an Microsofts Dynamic-Signature-Service-Server. Dieser Server teilt den auf Ihrem PC installierten MSE mit, ob auf dem Server neuere Informationen zum betreffenden Programm vorliegen als die, die in der auf dem eigenen PC gespeicherte, täglich aktualisierten Signatur zu finden sind.


      Schutz gegen Rootkits: Der Rootkit-Schutz überwacht das Verhalten des Windows Kernels und soll Anwendungen und Treiber entfernen, die sich vor dem Dateisystem verstecken wollen. Entdecken die Microsoft Security Essentials ein Rootkit, wird es sich dank eines neuen, ausgefeilten Mechanismus auch während der Laufzeit des Betriebssystems entfernen lassen. Neustarts werden damit hinfällig und Arbeitsunterbrechungen minimiert.


    Die Microsoft Security Essentials sind der Nachfolger des bisher erhältlichen Windows Live OneCare, das noch bis Ende 2010 mit Updates versorgt wird und setzen auf die gleiche Virenerkennungstechnik wie der Vorgänger. Kunden, die den Sicherungsdienst OneCare Online Backup nutzen, werden von Microsoft rechtzeitig vor Ende ihres OneCare-Abonnements über Migrationsmöglichkeiten informiert. Anwender, die bereits heute auf den Schutz durch den ebenfalls kostenlos erhältlichen und auf die Abwehr von Spyware spezialisierten Windows Defender vertrauen, müssen keine Sorge vor Kompatibilitätsproblemen haben: Da die Microsoft Security Essentials die Funktionen von Windows Defender ebenfalls an Bord haben, wird Windows Defender während der Installation der MSE deaktiviert.


    Download unter: http://www.microsoft.com/secur…ls/default.aspx?mkt=de-de


    Hilfreiche Anleitungen zur Installation gibt es [url=http://www.silicon.de/sicherheit/antivirus/0,39039019,41513236,00/wir+installieren+microsofts+neue+gratis_security.htm]hier[/url].

    Oder er hat ein Thermik Problem...


    Diese treten meist erst auf, wenn der Rechner eine Weile läuft.


    Daher die berechtigte Frage nach der Hardware, es könnte also den Lüfter
    - Gehäuse
    - CPU
    - Grafikkarte
    betreffen.


    Im ersten Schritt könnte man den Rechner einmal mit offenem Gehäuse testweise betreiben.


    Grüße
    André

    Hi rened,



    alles halb so schlimm, dass bekommen wir schon hin.


    Also, dass Deaktivieren eines Ad-Blockers für eine einzelne Seite bedeutet nicht, dass dieser de-installiert werden muss. Es ist eine Standard-Funktion eines jeden Ad-Blockers und gehört damit zum Standard-Funktionsumfang. Und hat somit auch keinen Einfluss auf andere Programme.


    Die meisten Nutzer nutzen die in die Browser integrierten Ad-Blocker....


    Siehst Du denn, Werbebanner auf unseren Seiten, oder sind die vorgesehenen Rahmen leer? Welchen Browser nutzt Du?


    Danke!


    Viele Grüße
    André

    Sehr schön!


    Optisch finde ich die Seite sehr ansprechend (favorisiere klassische Layout's).


    Inhaltlich finde ich die Seite ebenfalls sehr gut gemacht und sehr informativ (habe selbst ein AQ).


    Alles in allem, sehr empfehlenswert!


    Grüße
    André

    Hi Jacki,


    es gibt kein Formular für die Programmmeldungen.


    Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ein Download in unser kostenloses Verzeichnis kommt.


    Entweder der Autor/Inhaber trägt es selbständig in "freier" Beschreibung ein, oder
    der Autor/Inhaber unterstützt das PAD-Format. Dann kann er den Link zu seinem PAD-File an die Redaktion schicken. Dann wird das Programm entsprechend aufgenommen und regelmäßig automatisch aktualisiert.


    Grüße
    André

    hmmm.....


    Was ich mir noch vorstellen könnte ist, dass es eine Art "Entstörer" o. "Entkoppler" für High End Audio Geräte gibt, welche sehr gute Boxen vor z.B. Strom- und Spannungsschwankungen schützen sollen.


    Denn, die gleichen Knackser werden auftreten, wenn Du den Verstärker anmachst und den Stromstecker raus- und reinsteckst, oder die Boxen vom Verstärker ab- und anklemmst.


    Suche Dir mal eines der passenden Audio Foren. "Der PC" ist nicht das Problem in Deinem Falle...


    Grüße
    André