Beiträge von Backgammon_128

    Hallo,
    2. Desktop??? Wäre mir total neu, dass sowas unter Windows geht. Bei Linux kann man mehrere graphische Oberflächen starten, aber bei Windows funktioniert alles über die "Explorer.exe" (deine graphische Oberfläche) und die kann man meiner bescheidenen Meinung nach nicht 2mal starten. Die Frage lautet doch eigentlich, warum der Platz auf einem Desktop nicht reicht. Wenn es Icons für Programme sind, so könnte man die in die Schnellstartleiste packen, um wieder Platz zu bekommen (ausserdem sind alle Programme unter "Start->Programme" zu finden). Wenn es Dateien sind, die dein Desktop füllen, so sollte man diese entweder in Ordner packen, welche man auf dem Desktop belässt oder einfach einen Ordner auf C:\ oder in "eigene Dateien" erstellen und dort seine Sachen lagern. Im Enteffekt ist es doch nur eine Frage der Ordnung und dann überfüllt man auch nie das Desktop, oder?


    Wo liegt das Problem???


    Gruß
    Back

    Hallo,
    tja solche Infos vorab wären auch hilfreich gewesen :)
    Ok, gehe auf "Start -> Ausführen" gibt "msconfig" ein und dann geh dort auf die Karteikarte "System.ini". Dort steht "Boot" und wenn man da doppelt draufklickt, dann kann man dort die Einträge sehen. Den betreffenden Eintrag anklicken und mit dem Button "bearbeiten" den Eintrag ändern.


    Bitte um Antwort, ob's geklappt hat.


    Gruß
    Back

    Hallo,
    geh mal auf "Start -> Ausführen" und gib "msconfig" ein. Ganz am Ende des Programmes steht Autostart oder so. Da musst du den Eintrag "dust.exe" suchen und das Häckchen rausnehmen. Steht da nichts drin, dann besorg dir das Programm "Startup Control Panel". Installieren und dann auf "Start -> Systemsteuerung" gehen. Dort "Startup" suchen und Doppelklick. In dem Programm kann man auch den Systemstart beeinflussen. Einfach das Häckchen aus dem jeweiligen Eintrag rausnehmen und schon wird das beim Start nicht mehr geladen.


    Gruß
    Back


    Wenns nicht klappt bitte melden. :wink:

    Hallo,
    "Cool Edit 2000" mit Studio-Plugin und MP3-Plugin erfüllt deine Anforderungen, ist aber leider nicht kostenlos. Bis zu 4 Spuren kannst du da übereinander legen, kannst einfach Teile eines Musikstückes schneiden und auch duplizieren (z.B. als Loop). Dann kann man alles zusammenführen und z.B. als MP3 speichern. Auch das Aufnehmen per Mikro ist möglich.


    Für eventuelle Freeware schau einfach mal auf http://www.mp3werk.de vorbei, da gibts viele Programme rund um Musik.


    Gruß
    Back

    Hallo,
    wollte nochmal ein Feedback abgeben.


    Wahrscheinlich war es ein großer Zufall, dass der Fehler der Festplatte nach dem Anstecken der 80GB-Platte entstanden ist oder dadurch wurde der Fehler aktiviert. Auf alle Fälle hab ich herausgefunden, dass meine "Fujitsu MPF3204AT" zu einer Serie von Fujitsu gehört, die wohl fehlerhafte Chipsätze hat, denn die Fehlermeldungen anderer Nutzer sind immer die selben. Die Festplatten setzen aus oder werden nicht mehr von BIOS erkannt.


    Ein BIOS-Flash hat nichts gebracht und die Platte setzt immer wieder aus. Hab jetzt eine andere Festplatte und mein System einfach auf die gespiegelt. Promt keine Fehler mehr. :)


    Für Leute mit dem selben Festplattenfehler (Fujitsu MPG3XXXX MPFXXXX):


    Falls die Festplatte nicht anläuft, dann lasst die Festplatte einfach mal einen Tag in einem kühlen Raum liegen. Nun wird Sie mit grosser Wahrscheinlichkeit wieder erkannt und hält ein paar Stunden durch, so dass man seine Daten sichern kann. Falls nicht, kann man auch noch die Elektronik auf der Unterseite der Festplatte austauschen, sollte man noch eine baugleiche Festplatte finden. :D


    Gruß
    Back

    Hallo,
    einfach mal IE6 neuinstallieren und den Rechner auf Viren prüfen, falls du das noch nicht gemacht hast.


    Könnte mir vorstellen, dass damit Besserung entsteht. Wenn der Fehler immer auf der selben Internetseite entsteht kann das Problem auch durch einen Fehler dieser Seite verursacht werden.


    Gruß
    Back

    Hallo,
    das kann durchaus an ZoneAlarm liegen. Schau mal im Zonealarm-Menü unter Programme, was da alles gesperrt ist. Notfalls entfernst du alle Programme und klickst dann noch mal auf den Messenger und Dame. Zonealarm meldet sich ja dann wieder, ob diese Programme Zugriff auf das Internet haben sollen. Dann ein Häckchen in das Anzeigefeld und JA anklicken, so darf das Programm immer aufs Internet zugreifen.


    Wenn es dann wieder nicht geht, dann ist der Wurm irgendwo anders drin :)


    Gruß
    Back

    Hallo,
    das hat nichts mit dem Drucker-Treiber zutun, sondern mit dem DSL-Anschluss und sobald die Netzwerkkarte dann aktiv ist entsteht diese Verzögerung. Das kann man wie folgt beheben:
    _______________


    ...führen Sie bitte folgende Einstellungen in der Systemsteuerung unter Netzwerk durch:


    Hier den Eintrag TCP-IP der Netzwerkkarte markieren und auf 'Eigenschaften' klicken


    Auf der Karte 'IP-Adresse' als feste "IP 192.168.1.1"
    'Subnet-Maske' "255.255.255.0" eintragen
    'Gateway' keinen Eintrag


    DNS:
    217.5.115.7
    194.25.2.129 (das sind 2 Server von T-Online)


    (unter "erweitert" bei den Eigenschaften des TCP/IP)


    'DNS-Auflösung' als Domaine 'dialin.t-online.de' eintragen


    'WINS-Konfiguration' die 'WINS Auflösung' deaktivieren (das 1. Häckchen rausmachen)


    Dann muß im Windows\System32-Verzeichnis die Datei 'hosts" suchen und mit dem Editor öffnen (Datei ist ohne Datei-Erweiterung!)


    in der Datei steht schon
    "127.0.0.1 localhost"
    und eine Zeile darunter schreibst du
    "192.168.1.1 .dialin.t-online.de"


    Dann System neu starten und die Kunstpausen gehören der Vergangenheit an.
    __________________


    PS.: Funktioniert nur für DSL über T-Online. Bei anderen Anbietern musst du dir die DNS-Server-IP-Adressen und Domäne raussuchen



    Gruß
    Back


    BITTE: Schreib doch, ob es funktioniert, damit auch andere wissen, dass es so geht. DANKE

    Hallo,
    ich kann mir vorstellen, dass dein BIOS die Festplatte nicht mehr sieht. Im BIOS mal schauen, ob die Festplattenerkennung auf AUTO steht oder die Festplattenerkennung (nicht in allein BIO's vorhanden) manuell ausführen.


    Gruß
    Back


    PS.: Falls du nicht weisst, wie das im BIOS geht, dann musst mal schreiben, welches BIOS du hast. Auch kannst du ja mal den Rechner aufschrauben und hören, ob die Festplatte überhaupt anläuft. Falls du eine Fujitsu-Festplatte hast, dann kann es auch möglich sein, dass die zu denen gehört, die fehlerhafte Shipsätze haben.

    Hallo,
    Von der Systemwiederherstellung unter XP rate ich eh ab, wenn das Betriebsystem angegriffen ist. Besser ist ein Reparaturlauf von Win2000. (gibts genauso unter XP)


    Wie folgt vorgehen:


    1. von CD-Rom booten im BIOS einstellen


    2. Win2000 CD einlegen


    3. Bei der Abfrage von CD starten eine beliebige Taste drücken, um von CD zu starten


    4. (Nun kommt das Setup von Windows)
    dort kommt ein Menü mit - Windows installieren
    - Windows reparieren
    ACHTUNG: nicht Reparieren auswählen, sondern Installieren, denn sonst verlierst du alle Konfigurationen deines Systems


    5. Die Abfrage "Sind sie mit den Lizenzbedingungen einverstanden" mit F8 bestätigen


    6. Nun kommt wieder ein Menü in dem die Festplatte angezeigt wird und welches Betriebsystem installiert ist


    HIER jetzt mit R das Reparieren auswählen
    ______________________


    Wie gesagt, immer die 2. Reparatur benutzen, weil sonst keinerlei Konfigurationen mehr vorhanden sind. Im 2. Reparaturlauf werden nur die Systemdateien ersetzt, im 1. Reparaturlauf wird alles ersetzt, also gehen mit grosser Wahrscheinlichkeit auch viele Programme nicht mehr.


    Gruß
    Back


    PS.: Falls noch Fragen sind .... FRAGEN ... ich geb gern Auskunft ;o)

    Hallo,
    was meinst du denn mit Monitor-Setup am Monitor???


    Ich würde spontan auch den Monitor oder das Monitorkabel verdächtigen. Schau mal, ob das Monitorkabel irgendwo defekt sein könnte und ob es überhaupt richtig am Rechner steckt. Die schnellste Analyse kannst du mit einem anderen Monitor durchführen. Ruf einen Freund mit Rechner an, nimm deinen Rechner mit und stecke den Monitor deines Freundes an. Ist dann alles ok, dann weisst du mit sicherheit, dass es der Monitor ist. Es gab früher auch Monitore, die für jede der 3 Grundfarben ein eigenes Kabel haten. Wenn du solch einen Monitor hast, dann schau, ob die Kabel verwechselt sind.


    Gruß
    Back

    Hmmm, lösche einfach mal alle Audio-Geräte aus dem Gerätemanager und lass beim nächsten Start von Windows die Soundkarte neu, vielleicht hat sich irgendwas eingefressen und die Neuinstallation könnte schon Abhilfe schaffen.


    Funktionieren denn MP3's oder WMA's ohne ruckeln???


    Gruß Back

    Winbooster sieht das genau richtig. Das Problem sind einfach die Patches von Microsoft. Da kann man den Blasterwurm beseitigen wie man will, wenn der Wurm immer noch über die Sicherheitslücke reinkommt, dann kommt er :D Dafür muss man nichts tun, nur ins Internet gehen.


    Für diesen Fall solltest du mal das "Windows Update" durchführen. Müsste unter Start->Programme zu finden sein oder ganz oben, wenn man Start öffnet. Nun kommst du auf die Windowsupdateseite und dort solltest du alle "wichtigen Updates" installieren. Gehe so oft auf das Windowsupdate bis keine "wichtigen Updates" mehr zu installieren sind, denn manche Updates müssen einzeln installiert werden. Hast du nur Modem oder ISDN, dann Vorsicht, denn das Downloaden kann dann Stunden dauern. Auf alle Fälle bist du aber danach gegen die Sicherheitslücken geschützt.


    Gruß Back

    Als Firewall würde ich dir auch noch Zonealarm empfehlen, die gibts kostenlos auch schon in deutsch. Dort kannst du dann jeden Zugriff aufs Internet sehen und bestätigen.


    Antivirenprogramm wäre auch gut, wenn du noch keins hast, aber da wüsste ich momentan kein kostenloses gutes Programm, da ja auch AntiVir jetzt in die vollen greift und das nicht schlecht :D


    gruß Back

    Danke für deine Antwort,
    Virenprogramm mit neusten Updates läuft sowieso, aber es hätte ja sein können, dass es ein Virus ist, der nicht erkannt wird und die Abstürze verursacht. Wenn der PC aufeinmal einfachso ausgeht und neustartet, dann ist der Verdacht nahe ;)


    Heut z.B. hat ich garkeine Fehler, aber wann wird es wieder passieren???


    Dank dir trotzdem.


    Gruß Back

    Hi,
    es gibt Programme, die im Grunde genommen das Abspielen wieder aufnehmen. Heißt so viel wie: DVD in den Rechner gelegt, abspielen und dazu das Aufnahmeprogrmm gestartet, dass einfach die digitalen Signale, die eigentlich zum Lautsprecher sollen wieder aufzeichnet. Wo du sowas findest, kann ich dir jetzt auch nicht sagen. Probiere es vielleicht mal bei MP3-Werk.de, da gibt's viele Audio-Tools.


    Gruss


    Back

    Hi Leute,
    ich weiss nicht mehr weiter. Auf einmal wird meine Festplatte nur noch unregelmäßig vom BIOS erkannt und mein Rechner schaltet einfach aus.


    System:
    WinXP Professional
    450 MHz Intel II
    256 MB SD-RAM
    Mainboard von Shuttle "Hot-675"
    (Läuft sehr zügig und das schon seit Monaten)


    Vorfall: Gestern wollte ich an meinen Rechner eine 80GB Festplatte auf den 2. IDE stecken, hätt ich doch eigentlich wissen müssen, dass so ein altes Board die nie erkennt. Ich nahm die 80er-Platte wieder weg, weil das BIOS sie nicht automatisch erkennen wollte, in dem ich den Rechner ausschaltete. Danach erkannte mein Rechner nicht mal mehr die Originalplatte. Ich baute die Original-Platte (20GB) aus und steckte sie an einen anderen Rechner, wo sie auch nicht erkannt wurde. Nun dachte ich es ist die Festplatte, aber als ich nach einiger Zeit die 20 GB Festplatte wieder an meinen Rechner machte, ging sie wieder. Toll dachte ich, aber seit dem schaltet der Rechner in unregelmässigen Abständen ab. Gut, dachte ich, noch wird die Platte erkannt, also mach ich schnell ein Abbild der Platte mit "Norton Ghost". Ging tadellos und ich steckte die neue Platte an den Rechner, doch auch diese Festplatte spinnt mit gleichen Fehlern.


    Was kann es sein??? BIOS angegriffen??? Nützt da ein BIOS-Update??? Hab ich vielleicht einen Virus, der sowas verursacht und das es nach dem Anstecken der 80GB-Festplatte passierte ist blanker Zufall???


    Ich weiss nicht mehr weiter. Ich hab auch festgestellt, dass der MS-Messenger im Hintergrund startet, obwohl er im Systray nicht zusehen ist und meine Firewall meldet, dass der Messenger ins Netz will.


    Bitte um Hilfe!!! :)