5G-Frequenzen: Gericht lehnt Eilanträge ab – Auktion kann beginnen

  • nabend Gemeinde...


    dann bin ich mal gespannt wie sich die Versteigerung entwickelt und wie lange sie dauern wird. Und natürlich wie die Preise in die Höhe gehen werden. Wir gehen mal nicht davon aus, das sich die Bieter untereinander abgesprochen haben und es dahingehend fair bleibt. Vier Bieter (Deutsche Telekom, Vodafone, O2 und 1&1) sind zur Zeit gelistet die ab dem 19.03.2019 ihre Marken setzen werden. Es kommt noch dazu, dass der G5 Ausrüster Huawai in der Kritik steht und mit manchen der Bieter zusammen arbeitet oder arbeiten möchte. Wir werden sehen wie es sich entwickelt. Wenn es Euch interessiert könnt ihr den Artikel lesen. Eure Meinung wie ihr über diese Auktion denkt könntet ihr in den Kommentaren hinterlassen.


    5G-Frequenzen: Gericht lehnt Eilanträge ab – Auktion kann beginnen

    Die drei Netzbetreiber und Mobilcom/Freenet scheitern mit ihren Eilanträgen gegen die Versteigerung von 5G-Mobilfunkfrequenzen.


    Der Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen steht nichts mehr im Wege. Das Verwaltungsgericht Köln hat Eilanträge der Mobilfunknetzbetreiber Telekom, Telefónica und Vodafone sowie von Mobilcom-Debitel/Freenet gegen die Frequenznutzungs- und Versteigerungsbedingungen abgelehnt.


    weiterlesen...