Blog aufgeben?

  • Hallo Zusammen,


    ich habe vor ein paar Jahren einen Wordpress Blog hochgezogen, der mittlerweile so viel Traffic hat, dass ich neben meinem Job einfach nicht mehr mit der Pflege/ Wartung etc. hinterherkomme. Ich kann jetzt nicht einfach weniger arbeiten, nur um mehr Zeit für meinen Blog zu haben. Einstampfen bzw. verkommen lassen will ich ihn aber auch auf gar keinen Fall, dafür häng ich zu sehr an ihm... Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr einfach nicht weiter wisst, wohin mit euren Darlings? ;(

  • nabend Helgoz...


    selbstverständlich sollte man es nicht aufgeben. Nur ein wenig die Arbeit herunter regeln. Es darf nicht zur Hauptaufgabe werden und weiterhin Freizeitvergnügen sein. Oder verdienst Du Geld damit oder bist anderweitig an jemanden gebunden? Ich hatte auch mal solchen Blog und habe auch gemerkt wie zeitraubend es sein kann. Habe den Absprung dahingehend geschafft und beschäftige mich nur noch selten mit ihm. Stimmt...könnte zur Lebensaufgabe werden, wenn man nicht aufpasst.


    Und immer nach meinem Motto...s.u.

  • Hey,


    oh das ist wirklich schade, wenn Hobbies auf einmal zu einer Verpflichtung werden.

    Du könntest natürlich auch einfach auf dem Blog schreiben, dass du gerade ziemlich viel Stress hast und jede Woche

    zu einem festen Tag oder so alle 12 Tage etwas uploadest oder kommt das für dich nicht in Frage?


    Dann kann man Wordpress auch einen Teil seiner Wartungsarbeiten übergeben (https://www.butlerpress.io/).
    Aber für dich würde doch wirklich ein guter Kompromiss sein dein Darling nicht einzustampfen sondern einfach ein bisschen weniger Zeit

    zu opfern.
    Ich denke dann macht dir die Arbeit daran eventuell auch wieder viel mehr Spaß, wenn es kein Stress mehr für dich bedeutet.