DSGVO 2018

  • nabend Leute...


    wer es noch nicht mitbekommen hat, die neue Datenschutzgrundverordnung tritt endgültig am 25.05.2018 in Kraft. Jeder sollte sich wenigstens mal darüber kurz informiert haben, was denn auf sie zu kommt und was es damit auf sich hat. Es hat für den Bürger nur Vorteile. Es gibt natürlich noch andere Seiten die Informationen bereithalten.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Datenschutz-Grundverordnung schrieb:


    Für diese und andere Rechtsvorschriften ist die Datenschutz-Grundverordnung bereits seit ihrem Inkrafttreten am 24. Mai 2016 maßgeblich. Den Mitgliedstaaten ist es sonst grundsätzlich nicht erlaubt, den von der Verordnung festgeschriebenen Datenschutz durch nationale Regelungen abzuschwächen oder zu verstärken. Allerdings enthält die Verordnung verschiedene Öffnungsklauseln, die es den einzelnen Mitgliedstaaten ermöglichen, bestimmte Aspekte des Datenschutzes auch im nationalen Alleingang zu regeln. Daher wird die Datenschutz-Grundverordnung auch als „Hybrid“ zwischen Richtlinie und Verordnung bezeichnet.

  • Moin...


    für die Interessierten unter Euch, gibt es von Heise Online einen Live Webcast am 25.05.2918 ab 11 Uhr, wo man sich vorher registrieren muss und anschließend mit Experten über die DSGVO diskutieren kann. Der Titel der Diskussion ist "DSGVO - gestern, heute, morgen" ...die Experten sind Richard Werner von Trend Micro und Martin Seiler von Heise Business Service.


    Es wird bestimmt spannend was die Experten dort mit den Usern besprechen. Weil es halt jeden etwas angeht und die Fragen mit Sicherheit nicht ausgehen werden. Auch wir sind schon sehr gespannt, wie sich die DSGVO auf die Digitalisierung auswirken wird.


    Wir werden weiterhin berichten... :)

  • Moin...


    sie hatten ja zwei Jahre Zeit sich darauf vorzubereiten. Um jetzt kurz vor Toreschluss in Panik zu verfallen, verstehe ich nicht. Die Diskussionen fingen ja erst im März an und da sagten sich die meisten noch "..wir haben doch noch genügend Zeit..". Darum auch die Präsenz in der Presse und in Sonstigen Medien zu sehen. Und das auf allen Kanälen und wenn man alles zusammen zählt natürlich viel. Und die neue DSGVO ist wirklich einschneidend für Unternehmen oder Firmen, die Daten verarbeiten oder damit umgehen. Und sie sammeln wirklich viele Daten und das MUSS geregelt werden. Die Bevölkerung muss natürlich auch mitspielen und es wollen. Aber die Hauptverantwortung liegt bei den Verarbeitenden... ;)^^

  • Die DSGVO kam und viele Websites haben geschlossen weil die einfach nicht konform mit der Verordnung sind.

    Traurig, dass sich auch so wenige um ihre Seite kümmern..

    Ich meine, mann kann sich im Web so viele verschiedene Informationen dazu finden und vor allem ist es auch so, dass es DSGVO-Beauftragte gibt die einem helfen können.


    Wir machen es so, dass wir uns bei https://www.teachtoprotect.de/…asis-schulung-dsgvo-lang/ eine Schulung ansehen werden.

    Denn wir im Büro arbeiten alle damit und müssen auf dem neuesten Stand sein - zum Glück ist unser Chef so locker, dass er uns auch einige Tage frei gibt um das alles auch drauf zu haben.


    Aber ich will mich da nicht aufregen, soll jeder so machen wie er mag.

  • nabend...


    ich würde nicht davon ausgehen, dass die Webseiten geschlossen wurden weil die DSGVO kam. Das hat andere Gründe. Habe zwar noch keine Statistik gefunden wo dieses zu ersehen ist, aber die kann noch kommen. Viele Webseiten gehen/gingen erst verspätet DSGVO konform in die Zukunft. Und wenn man solche Forensoftware verwendet wie wir, wird sie automatisch aktualisiert und wird mit jedem Update aktueller.


    Das ist ja schön, das Euer Chef so viel Geld zum Fenster raus schmeißt, aber nett ist es ja. Für den einzelnen Mitarbeiter hat sich nichts grundsätzliches verändert, weil vorher musste man auch schon mit Mitarbeiter- und Kundendaten behutsam umgehen. In der DSGVO wurde im Groben, das alte BDSG angewandt und ins europäische Gesetz umgesetzt. In Deutschland waren wir schon immer sehr bedacht und wachsam über die Einhaltung des Datenschutzes. Mehr als in andere Ländern


    Die Strafen für den Missbrauch haben sich erhöht, so das es dafür auch gleich richtig weh tut. Dem konnte ich nur zustimmen und nach meiner Meinung muss noch viel restriktiver durchgegriffen werden.


    Wir werden sehen wie es weiter geht.

  • Ich glaube nicht großartig weil die Digitalisierung schneller voran schreitet als die DSGVO. Die DSGVO hat ja einen Rahmen gesetzt und die Digitalisierung bewegt darum herum.


    Oder hast Du andere Ansätze?