IT-Abteilung outsourcen oder nicht?

  • Hallo Leute,


    was meint ihr ist sinnvoller/effektiver? Sollte man in einem Unternehmen, dass eigentlich mit IT im Kerngeschäft recht wenig bzw.
    gar nichts zu tun hat, die IT-Abteilung eher outsourcen oder doch Experten mit an Bord holen? Vor allem ist die Frage, in wie fern es
    eine Rolle spielt, dass das Unternehmen rasant wächst. Welche Vor- und Nachteile hat es, wenn man externe Experten aufsucht und ebenso
    natürlich auch, wenn man es selbst macht?

  • Hi Butengo,


    ich würde sagen das kann man nicht pauschalisieren. Ich kenne einige Unternehmer und alle machen es auf ihre Art und Weise. Manche übernehmen die IT-Abteilung selbst und manche outsourcen die Arbeit.


    Erst letztens ist ein Freund auf das Outsourcing übergegangen. Er ist nun bei https://sentinel-it.de/ und ist laut seinen Erzählungen vollkommen zufrieden. Hat mal alles durchkalkuliert und festgestellt, dass es für ihn günstiger ist, einen IT-Experten der extern arbeitet zu finden, als dafür einen Mitarbeiter einzustellen. Im Endeffekt ist man dadurch flexibler denke ich und bindet weniger Kapital. Außerdem kann man sich aufs Hauptgeschäft fokussieren.


    Andersherum gibt man Informationen preis, was ein Nachteil wäre. Allerdings geht ein seriöser Dienstleister damit sorgfältig um und schützt diese auch vertraglich.

  • Würde mich echt interessieren für was ihr euch entschieden habt :)

    Erlich,ich an deiner Stelle wüsste auch nicht was denn nun beser währe...wobei ich immer dafür bin,

    wenn mann schon etwas macht,das mann es auch professionell macht,oder gar nicht!


    Wo du schon das Thema IT angesprochen hasst,hab' nen für dich vielleicht interessanten Fund gemacht.

    Weitere Infos kannst du dann auf technogroup.com finden oder noch einfacher,hier klicken !

    Geht um eine IT Firma und ihren Wartungsvertrag mit dem mann sich vor ungeplanten Mehrkosten für Reparaturen ,Support und Wartung schützt,die das Budget sprengen und die Finanzierung sicherheitsrelevanter Projekte gefährden können.

    Aber das beste ist,sich selbst ein Bild von zu machen :)


    LG

  • Zitat

    Welche Vor- und Nachteile hat es, wenn man externe Experten aufsucht und ebenso

    natürlich auch, wenn man es selbst macht?

    Das Wort "Experten" beantwortet doch alles oder ;)

    Sie heissen ja nicht umsonst Experten.Ich hoffe das ihr eure Entscheidung nicht bereut,wie immer ihr euch auch entschieden habt!?

    Ich für meinen Teil bin immer dafür Leute mit gewissem Fachwissen dazu zu holen.Somit kann man einfach keinen Fehler machen.


    Kann auf jeden Fall dieses Unternehmen,bitte schau hier wärmstens weiter empfehlen.

    Sind wirklich Profis wenn es um das Thema IT geht.Ich zumindest bin von ihnen vollstens überzeugt.

    Also,falls bei dir immer noch Bedarf besteht,dann schau da einfach mal vorbei.


    LG

  • Klar kann man das machen. Ich meine wenn man sich mal umsieht dann kann man verschiedene IT Dienstleister finden die einem helfen können. Ich habe mich auch umgesehen und habe dabei unterschiedliche Infos gefunden. Wir haben auch etwas optimieren wollen bzw absichern. Da habe ich mich bei hiscox.de/versicherungen-fuer-gruender/ informiert zu einer Versicherung für Gründer. Die ist bei uns auch wirklich angebracht weil wir wirklich auf Nummer sicher gehen wollten.

    Aber da muss natürlich jeder für sich entscheiden wie er da vorgehen will.


    Hast du denn schon einen Service gefunden der dir gute Leistungen geboten hat ?
    Man kann da auch die Leistungen vergleichen, dann bekommt man einen guten Überblick.


    Alles Gute


    PS: Tja...hat mal gar nichts damit zu tun. Entschärft.