Einstellung des Update - Intervalls bei AntiVir ab Version 7

  • Mit der Version 7 von AntiVir hat sich einiges geändert. Unter anderem auch das Update-Handling (automatisches Update). Dies verursacht im Moment bei den meisten Usern die größten Probleme. Um diesen Stressfaktor zu umgehen, finden Sie nachfolgend eine Schritt für Schritt Anleitung, wie Sie den Update-planer korrekt konfigurieren können.

    • Schritt 1: Starten Sie das Hauptprogramm und aktivieren Sie das Register "Planer".
    • Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Zeile "Tägliches Update" und anschließend im sich öffnenden Menü mit der linken Maustaste auf "Auftrag ändern"
    • Schritt 3: Im nun folgenden Fenster können Sie nun dem ausgewählten Auftrag einen anderen Namen und eine andere Beschreibung zuweisen. Im vorliegenden Beispiel haben wir darauf verzichtet und den alten Namen und die Beschreibung beibehalten.
    • Schritt 4: Hier lassen Sie die Einstellung auf "Update-Auftrag" und bestätigen mit "Weiter"
    • Schritt 5: In diesem Fenster ist es möglich, die Intervalle der Update Aufträge einzustellen. Für individuelle Aufträge muss die oberste Einstellung auf "Intervall" stehen. Weitere Optionen sind "sofort", "täglich", wöchentlich" und "einmalig". Bei der Einstellung der Minuten ist ein wenig Rechenkunst gefragt. 1440 Minuten entsprechen 24 Stunden, 2880 Minuten 2 Tagen etc. ...Alle, denen AntiVir Update-Drang zu groß ist, sollten das Häkchen bei 2 (Auftrag zusätzlich bei Internet Verbindung starten) unbedingt entfernen! Jemand mit einer Einwahlverbindung, der z. B. 8 Mal am Tag seine Mails abruft, würde somit AntiVir 8 Mal am Tag dazu veranlassen, nach Updates zu suchen.Mit Klick auf "Weiter" geht es zum letzten Fenster.
    • Schritt 6: Hier brauchen Sie nun nur noch den Darstellungsmodus beim Update auszuwählen und können den Planer dann mit "Fertigstellen" beenden.
    [i][b]Boory Member der PC-Special.net seit 2002 kostenlose Computer-Hilfe in 24h - Webmastertools, Scripte und mehr[/b][/i]
  • Hallo,
    Bei mir lief das update auch nicht mehr. Ich habe jetzt allerdings festgestellt, daß meine Firewall (Sygate) plötzlich eine Anwendung geblockt hat, die bei der Vorgängerversion anscheinend nicht da war. Ich will damit nur daran errinnern, daß das Fehlschlagen des Updates auch ein Firewallproblem sein kann.
    Gruß
    Rudimra

  • Hallo FreakS,
    liebe Pc-special Mitarbeiter,


    also ich habe antivir 7 mitlerweile deinstalliert. Ich denke, dass fast niemand Probleme mit dem konfigurieren des sheluders hat, sondern mir persönlich dauert es einfach zu lange bis das Programm überhaupt erstmal eine Antwort vom Server bekommt. Dies könnte darin liegen das Version 7 noch nicht ausgereift ist oder aber weil, antivir für umsonst, hat halt jeder und dann nutzt ein noch so starker Zugang nichts. Ich habe mich deshalb entschieden ein paar Euro in den Virenschutz zu investieren.
    Vorher hab ich mich bei den Update-"Versuchen" echt gefragt, ob ich Mäuse in der Wohnung habe, welche an meinem WLan-Kabel geknabbert haben.
    Langer Rede kurzer Sinn, liegt es Eurer Meinung nach am Server oder doch am Programm selber?
    Alles Gute.
    Jadebaer :shock:

  • Ja, die Programmnamen haben sich zur Version 7 geändert. Damit muss die Firewall schon neu / nach konfiguriert werden.


    Bye André

    NEWSTROLL Die Newsletter-Software für Newsletterversand, -Marketing und -Service Web: [url]http://www.newstroll.de/[/url] Facebook: [url]http://www.facebook.com/NEWSTROLL[/url] Google+: [url]https://plus.google.com/b/113433448493735762451/[/url] Twitter: [url]http://twitter.com/newstroll_de[/url]
  • Ich nutze AntiVir noch nicht lange. Beim Update bekam ich bisher keine Verbindung (Zeitfrage?). Ich hörte gestern, daß man neuerdings den Server in AntiVir vorher spezifizieren muß.
    Bei meiner Firewall habe ich inzwischen gelernt, daß nach dem Update eines Programms dessen Internetzugriff jedesmal wieder erlaubt werden muß.