Stylesheets: Wie kommen sie zum Drucker?

  • Sie müssen sicherstellen, dass das für den Druck optimierte Stylesheet auch zum Drucker gelangt. CSS sieht dazu eine simple Funktion vor – den Medientyp. Danach genügt es, <link rel="stylesheet" type="text/css" media="print" href="druck.css"> zu notieren, um ein druckfreundliches Stylesheet zur Verfügung zu stellen. Moderne Browser wie Mozilla, Internet Explorer ab Version 5.0 (Mac) bzw. 5.5 (PC) und Opera ab Version 5 unterstützen dies auch. Für ältere Browser müssen wir andere Wege gehen. Dabei platzieren wir einen Button auf jeder Seite zum Aufrufen der Druckversion. Druck-Stylesheet in die Seite einbinden. Am einfachsten ist es, wenn eine Website dynamisch erstellt wird. Dann reicht es, die jeweilige Seite neu zu laden und dabei einen Parameter zu übergeben, der dem Server anzeigt, dass nun die Druckversion (mit dem passenden Stylesheet) geladen werden muss. Das sieht dann z. B. so aus: <a href="http://www.website.de/index.html?printversion=1">Druckversion</a> Falls Sie keine dynamische Seite erstellen, können Sie immer noch auf Javascript zurückgreifen oder notfalls die "normale" Seite kopieren und nur die austauschen, in der das Stylesheet geladen wird.

  • Und zwar so: Quelle: http://www.css-praxis.de/tipps.html


    Und das nächste mal vielleicht lieber vorher fragen, statt fremde Texte einfach so zu übernehmen. Denn auch bei anderen gilt:
    "Nutzungsrechte:
    Alle Texte, alle Fotos, alle Gestaltungselemente dieser Website sind - sofern nicht ein anderes Copyright angegeben ist - für den Herausgeber urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne schriftliche Zustimmung des Herausgebers nicht gestattet. Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved."
    [Quelle Impressum von http://www.pc-special.net]

  • Hallo,


    machen wir im Normalfall auch immer.
    Bei diesem Artikel kann ich es nicht nachvollziehen, denn er ist bei uns lt. Datenbank seit 12/2002 auf der Seite verfügbar.


    Viele Grüße
    André

    NEWSTROLL Die Newsletter-Software für Newsletterversand, -Marketing und -Service Web: [url]http://www.newstroll.de/[/url] Facebook: [url]http://www.facebook.com/NEWSTROLL[/url] Google+: [url]https://plus.google.com/b/113433448493735762451/[/url] Twitter: [url]http://twitter.com/newstroll_de[/url]
  • Nach der eigenen Anzeige ist die letzte Änderung des Artikels am 19.2.03 durchgeführt worden - relativ kurz nach der Veöffentlichung des Artikels auf css-praxis.de...


    Was vorher in Ihrer Datenbank stand, weiss ich nicht - mein Text ist jedenfalls 9/2002 in der letzten Form in den Satz gegeangen.


    Kai Laborenz